User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie stark unterscheidet sich der Geschmack von Bier in Dosen von Bier in Flaschen?

Frage Nummer 21749
Antworten (3)
Für den Geschmack des Bieres ist der Hopfen sehr stark verantwortlich, der leider sehr licht- bzw. UV-empfindlich ist. UV-Strahlen führen zu einer organischen Reaktion der Bitterstoffe im Bier. Das dadurch zustandekommende Methyl-Buten-Mercaptan ist derart geschmacksintensiv, dass bereits winzigste Mengen ausreichen, um den Geschmack zu verändern. Deshalb sind Bierflaschen auch zumeist grün oder braun, um möglichst viel Licht abzuhalten. Dosen sind absolut lichtundurchlässig, von daher kann dort eine Reaktion nicht stattfinden. Zusätzlich können sich die Anteile an Kohlensäure unterscheiden und weitere Stoffe (zur haltbarmachung) zugesetzt werden - in Flaschenbier z.B. Chinin.
Ich glaube nicht, dass es zu diesem Thema wirklich offizielle Studien gibt, von daher nur meine eigene Meinung: Ich mag Dosenbier! Und ich habe bisher noch nie einen großartigen Unterschied zu Flaschenbier geschmeckt. Ich schätze, dass es ein Klischee ist, dass Dosenbier schlechter schmeckt.
Meine eigene Beobachtung mag ueberraschen: Es gibt anscheinend fuer die meisten Biere zwei (oder mehr) Rezepturen - eine fuer Pfandflaschen und Faesser, die andere fuer Dosen und Einwegflaschen, die wegen der duenneren Waende nicht so viel Druck aushalten. Statt Kohlensaeure wird dann ein chemischer Schaum-Stabilisator eingesetzt und das ganze schmeckt dann anders. So kenne ich das zumindest aus Laendern, wo das Reinheitsgebot nur ein Werbespruch ist.

Und dass das den Geschmack beeinflusst, brauche ich glaube ich mnicht zu erklaeren.