User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie steht es eigentlich mit der persönlichen Betreuung bei der Fernuniversität Hagen? Ich stell mir das alles recht schwierig vor.

Frage Nummer 38643
Antworten (7)
Ist es, Zombi.
Da fährt jeden Tag ein Prof zu dir nach Hause um dich zu betreuen.
Daher der Name Fernuni!
Es ist auch nicht schwieriger als bei einer herkömmlichen Uni. Wirf einfach mal einen Blick auf deren Verhältnis von Studierenden zu DozentInnen. Ich erinnere mich daran, mit wichtigen Fragen zu einer kurz bevorstehenden Prüfung vor dem Sprechzimmer gestanden zu haben. An dessen Türe hing ein Zettel mit im Viertelstundentakt vergebenen Terminen. Alle Termine für die aktuelle wie auch die beiden folgenden Wochen waren bereits ausgebucht und einige wie ich verzweifelte Studenten hatten sogar handschriftlich weitere Termine angefügt. Schlimmer kann es auch an Fernunis nicht laufen.
Universität bedeutet stets Eigeninitiative. Das bedeutet, dass ein Student auch an einer "normalen" Universität auf sich allein gestellt sein wird. Sicher hat er dort Professoren und Tutoren, doch deren Zeit ist auch recht begrenzt.
Bei der Fernuni Hagen handelt es sich mittlerweile beinahe um eine reine Online-Uni mit durchschnittlichen Bewertungen, was die persönliche Betreuung angeht. Via E-mail erhält man wohl Antworten, doch wie schnell diese den Studenten erreichen ist immer proportional zur zu bewältigen Arbeitsmenge des einzelnen Professoren zu betrachten.
Ach wo, überhaupt nicht! Als ich das erste Mal bei der Fernuni Hagen studiert habe, war das alles viel schwieriger. Da ging das alles noch auf dem Postweg und irgendwann saß man auch mal in Präsenzseminaren. Heute hast Du die Möglichkeit, über eine Plattform Unterlagen auszutauschen, Deine Arbeiten abzugeben, Dein Feedback einzusehen. Dazu gibt es inzwischen viel mehr Standorte der FU Hagen. Wir haben zum Beispiel eines hier in Leverkusen. Und inzwischen gibt es ein tolles Fachmentoring, Workshops und persönliches Coaching. Also wirklich fast wie an einer Präsenzuni.
Die persönliche Betreuung der Fernuniversität Hagen genießt einen außerordentlich guten Ruf. Meistens werden Fragen der Studenten von dem betreuenden Professor per Email oder Telefon persönlich beantwortet, eigentlich wie bei einer normalen Universität auch. Der Student steht also während seines gesamten Studiums an der Fernuni Hagen in Kontakt mit seinen Professor.