User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie tragisch ist ein Triebwerksausfall beim Flugzeug? Muss es dann abstürzen?

Frage Nummer 36757
Antworten (10)
Abstürzen? Nein. Wenn es das einzige Triebwerk war, und das Flugzeug ansonsten unbeschädigt ist, hat es immer noch seine Segelflugeigenschaften. Die sind schlechter als bei einem Segelflugzeug, aber beherrschbar, solange man schneller fliegt als die sogenannte Stall-Geschwindigkeit, die Geschwindigkeit, bei der die Strömung dann abreisst. Bei Flugzeugen mit 2 Triebwerken sind die Triebwerke heute so ausgelegt, dass das Flugzeug mit dem verbliebenen Triebwerk weiter fliegen kann. Trotzdem ist dies eine Luftnotlage, und die Landung wird a.s.a.p. (so schnell wie möglich) durchgeführt.
Müssen nicht, der Pilot kann, wenn er will.
es muss nicht, wie bh-roth schon ganz richtig ausgeführt hat, aber in der Regel wird es das schon. Denn selten hat man nahe genig einen Flugplatz oder den Hudson River in der Nähe. Und selbst wenn, ohne Umkehrschub wird es schwer, auf der Landebahn zum Stehen zu kommen. Macht in jedem Fall KEINEN Spaß.
Wobei diese Aussagen für mich nur für Verkehrsflugzeuge so gelten - ich habe keine Ahnung, wie sich kleine Stoppelhopser verhalten.
@ing793: Selbstverständlich ist der Triebwerkausfall bei einem einmotorigen Flugzeug keine angenehme Sache. Man kann sich nur gut darauf vorbereiten und vorbereiten lassen. Bei einem "Single-engine" ist dies der Gau, und am Ende der Flugbahn gibt es eine Landung, ob man will, oder nicht. Und dort muss das Landefeld passen, Wenn nicht, ist der crash unausweichlich. Je höher das Luftfahrzeug sich befindet, umso wahrscheinlicher ist eine glimpfliche Landung. Das beste Beispiel einer „Power-off-Landing“ ist das Space-Shuttle.
Bei der Landung gibt es dann natürlich noch Unterschiede bei der Art des Luftfahrzeuges. Ein Starrflügler braucht immer Strecke zum Landen, einen Drehflügler lande ich dir auf dem Flachdach einer Garage, er muss nur mit seinem Rotorkreis dort hin passen.
Wenn Kühe schnell aus dem Stall rennen, können sie auch in den Teich stürzen.
Boah ey, du kanns sicher auch meine Mofa fliegen, wa ? ✈
Gut ist es auf jeden Fall nicht, aber Passagierflugzeuge haben ja eigentlich immer mindestens 4 Triebswerke, also 2 auf jeder Seite. Somit wäre der Ausfall eines Triebwerks noch zu verkraften. Eine Absturz kann also nur dann geschehen, wenn mindestens 2 Triebwerke ausfallen.
Jo Justus, endlich mal jemand mit richtig Ahnung...
Es soll tatsächlich Flugzeuge mit vier Triebweken geben. Außer dem Jumbo, der A380 und der A340(?) fällt mir aber kein ziviles ein. Selbst für Transatlantikflüge gibt es seit geraumer Zeit Flieger, die mit nur zwei Triebwerken zugelassen sind.
Und ich sollte mich sehr täuschen, wenn die nicht mit nur einem Triebwerk relativ "problemlos" landen könnten....
@Justus Werner: Früher gab es tatsächlich die Zulassungsbeschränkung, dass Flugzeuge für Flüge über den „Teich“ 4 Triebwerke haben mussten. Diese Regelung gibt es nicht mehr (Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich nicht weiß, wann diese Regelung gefallen ist, schäm). Bei heutigen Verkehrsflugzeugen mit 2 Triebwerken haben die Triebwerke so hohe Leistungsreserven, dass mit einem Triebwerk alles! gemacht werden kann, sogar der Steigflug bei voll besetztem Flugzeug Das geht dann eben etwas langsamer (Steigflug, nicht Fluggeschwindigkeit). Im Pilotentraining ist auch „touch and go“ mit einem Triebwerk Pflicht. Für die Landung braucht man nur minimalen Schub, der wird nur für kleinere Korrekturen der Sinkrate gebraucht. Irgendwo hat dann aber der Flug mit einem TW seine Grenzen, und es ist der gut ausgebildete Pilot, der in einem solchen Notfall innerhalb der Leistungsparameter des verbleibenden TW bleibt. Auf jeden Fall ist es ein Notfall und Luftnotlage wird erklärt.
Es kommt darauf an, wieviele Triebwerke das Flugzeug hat, bei vier Stück ist es halt nicht so tragisch wie bei zwei Triebwerken. Trotzdem sollte jedes Flugzeug so schnell wie möglich landen, da die Gefahr von weiteren Ausfällen besteht. Ein guter Pilot kann auch noch mit einem Triebwerk landen.