User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie unterscheiden sich heute ein Industrie Computer von Personal Computer? Sind PCs inzwischen nicht genauso leistungsfähig?

Frage Nummer 41943
Antworten (8)
Bei Industriecomputern kommt es meist nicht auf die Rechenleistung sondern auf die Widerstandsfähigkeit und Laufzeit an. (Ein Beispiel sind Industriefestplatten die eine viel höhere Lebensdauer als normale Festplatten haben). Hauptsächlich halten Industriecomputer Umgebungen aus, in denen jeder Hauscomputer den Geist aufgeben würde. (Bsp. große Hitze, magnetische Felder oder auch Staub und Feuchtigkeit). Hierfür sind die Industrierechner in mehrere Schutzklassen aufgeteilt. Mit der Leistungsfähigkeit in Punkto Rechenleistung hat das aber rein gar nichts zu tun.
PCs für den privaten Gebrauch unterscheiden sich äußerlich überhaupt nicht von denen für die Industrie mit demselben Namen. In die Industriecomputer werden aber hochwertigere Komponenten eingebaut, so dass die Lebensdauer der Industriecomputer höher ist und die Fehlerhäufigkeit geringer. Vergleichbar mit der Taxiausstattung bei Autos.
Das kommt drauf an in welchem Umfang. Ein Mainboard, das mehr CPUs, Arbeitsspeicher und PCI-Karten als ein herkömmliches Modell aufnehmen kann, kann auch der Private kaufen. Mit so einem Gerät ist richtig viel Leistung möglich. Eine Rechnerfarm wird aber sehr teuer.
Es ist nicht verboten, hat aber keinen Sinn. Ein Industrie-PC wird für bestimmte Anforderungen der Industrie, zum Beispiel in der Robotik gebaut, damit kannst du als normaler User nichts anfangen, der Preis ist aber sehr viel höher und viele Standard-Programme funktionieren auf so einem Rechner nicht.
Es eht hier imho um zwei getrennt zu sehende Begriffe: Einmal um Industrierechner, die für ganz bestimmte Zweckie konzipiert und gebaut werden, und zum anderen um PCs und Notebooks in "Industrie-Qualität", d.h. es werden hier höhere Anforderungen an Zuverlässi8gkeit und Haltbarkeit gestellt - und erfüllt.
Die Computer in der Industrie sind aus den gleichen Bestandteilen aufgebaut, wie die zu Hause, dienen aber ganz anderen Ansprüchen. Wenn du einen leistungsfähigen Rechner willst, kaufe einen mit sehr schnellem Prozessor, viel RAM und guten Grafik, SOund oder sonstwas Karten. Stell ihn nach deinen eigenen Bedürfnissen zusammen, sonst hast du nichst davon.
Computer die für die Industrie produziert werden müssen nicht unbedingt mehr Leistung bieten oder höherwertige Komponenten besitzen.
Sie können bspw. auch einfach nur einen besseren Support besitzen, sodass im Fehlerfall oder bei einem Defekt vom Hersteller garantiert wird das a) Ersatzteile auf Vorrat sind b) diese auch schnell geliefert oder eingesetzt werden
Hallo Applet,

es kommt wirklich eher auf Faktoren wie Langlebigkeit, Langzeitverfügbarkeit, Dauerbetrieb etc. an.

Hier findest du eine kleine Übersicht:
https://www.icp-deutschland.de/industrie-computer/#anforderungen