User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie verbreitet ist die Kartoffel Linda? Wie sieht es mit der Haltbarkeit der Sorte aus?

Frage Nummer 30518
Antworten (3)
Spätestens nach der Zulassung durch das britische Sortenschutzamt im August 2009 ist die Kartoffen in allen EU-Ländern zugelassen.
Die Kartoffel hat keine überdurchschnittliche Lagerfähigkeit, d.h. bei kartoffeltypischer Lagerung (Aufbewahrung: dunkel, trocken und kühl). aber sie verändert sich im Laufe der Lagerung von Anfangs festkochend zu mehlig.
2004 lag der Marktanteil bei gerade einmal 1,4 %. Danach entbrannte ein Streit, ob die Firma, die sie gezüchtet hat, sie einfach vom Markt nehmen darf. Die Linda ist jetzt wieder erhältich, aber nicht besonders gut. Wenn man sie lagert, verändert sie sich von festkochend zu mehlig.
Die Linda-Sorte bei Kartoffeln ist recht weitverbreitet. Gemüsehändler haben sie meist im Angebot, Supermärkte nur ausgewählte. Beliebt ist sie wegen ihres Geschmacks. Die Sorte hält sich ähnlich lang wie andere Sorten. Wichtig ist, dass man sie kühl und trocken lagert, am besten im nicht feuchten Keller.