User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie verbuche ich die Gründungskosten und die Fördermittel vom Arbeitsamt in der ersten Bilanz einer GmbH?

Frage Nummer 18868
Antworten (5)
Suchen Sie sich einen Steuerberater.
EInen Steuerberater sollte man eigentlich schon vor der Gründung einer GmbH gefunden haben ;-)
Ich habe selber bereits seit einigen Jahren eine GmbH und würde dir in solchen Fällen dringend anraten dich an einen Steuerberater zu wenden, denn schließlich geht es gerade um dein Fundament. Damit meine ich nicht, dass du alles aus der Hand geben sollst, aber gerade zur Firmengründung ist eine professionelle Unterstützung von außen jeden Cent wert!
Die Fördermittel stellen für Dich einen Einnahme dar. Also bverbuchst Du diese Bank an sonstige Einnahmen. Pass auf, dass die ateuerfrei verbucht werden. Ertragskonsten haben meist eine Steuerautomatik. Vielelicht hat Dein Kontenrahmen schon ein Konto dafür vorgesehen. Was verstehst Du unter den anderen Kosten? Das ist mir nicht eindeutig genug.
Wenn ich mich nicht sehr irre, dann fließen die in die erste Bilanz gar nicht ein. Ein sehr guter Ansprechpartner für solche Fragen ist das Finanzamt. Man kann mit allen Unterlagen vorbeigehen oder das auch telefonisch klären. Ich habe damit die besten Erfahrungen gemacht.