User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie verlegt man einen Kabelkanal im Putz? Ich bin gerade dabei, mein Haus zu sanieren und komme da nicht weiter, worauf muss ich achten?

Frage Nummer 11768
Antworten (7)
lege es doch Aufputz, und du bist alle Sorgen los
Putz aufklopfen, Kabalkanal rein, wieder zu putzen.
An allen Ecken muss Du an den Kanal heran kommen, damit du die einzuziehenden Kabel auch wirklich durch die Ecke bekommst.
Um den Kabelkanal in den Putz zu bekommen muss man einen Schlitz klopfen. Das kann man entweder mit Hammer und Meißel machen oder mit einer speziellen Maschine. Ich würde es immer mit der Maschine machen (geht schneller und man kann es besser wieder verputzen). Die Maschine kann man sich z.B. bei OBI leihen. Dort gibt es auch Informationen wie man die Kabel richtig verlegt. Sind A4 Blätter, die man bei der Information bekommt.
Wenn es irgendwie geht, erst Kabel legen, dann verputzen. So kann man Materialverlust verhindern, eben die Situation, in der man Putz von der Wand abkratzen muss, nur um dann Kabel verlegen zu können. Ansonsten eben die Kanäle umputzen, sodass man von oben nichts sieht.
Du musst vor allem erst mal einen Schlitz klopfen. Der muss tief genug sein, dass die Kabel alle reinpassen. Nun kannst du die verlegten Kabel entweder wieder einputzen oder einen Plastikkanal einbauen, der wird in den frischen Putz im Schlitz gedrückt und später übertapeziert.
Na ja, erst einmal musst Du die Wand aufstemmen, in die der Kabelkanal hinein soll. Je nachdem, wie viele Kabel da durch sollen, muss der Kabelkanal einen entsprechenden Durchmesser haben und das Loch in der Wand entsprechend groß. Eventuell kommst Du ja mit einem kleinen Kabelkanal schon aus. Anschließend dann die Wand verputzen, und fertig.
Hey Bater,
ich empfehle Dir, das Ganze einfach Aufputz zu machen. Spart sich viel Zeit und Ärger und es sieht optisch auch recht schick aus.

Hier im Video siehst Du einmal, wie ich es bei mir Daheim in 5min gelöst habe: https://youtu.be/tt-Om3XUmsk

LG Manu - von der "Energiespar-Formel"