User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie vermeide ich beim Fenster putzen diese nervigen Schlieren? Egal was ich versuche, ohne Streifen geht es bei mir bisher nicht.

Frage Nummer 45100
Antworten (7)
Zeitungspapier
Bei mir kommt alle 4 bis 6 Wochen der Fensterputzer, da habe ich das Problem nicht. Aber Zeitungspapier ist schon ein altes Hausmittel und wirkungsvoll.
guck Dir den Bewegungsablauf eines Fensterputzers in Ruhe an, wie er mit seinem Abzieher in Bögen über die Scheibe geht.
Dann kauf Dir einen Abzieher und mach es genauso.
Bei mir klappt das prima.
Ganz wichtig dabei ist, dass man systematisch von A nach B vorgeht. Egal ob man nun unten anfängt oder oben, man sollte immer Stück für Stück vorgehen. Darüber hinaus eignen sich kreisförmige Bewegungen für das Fensterputzen am besten. Auch auf das richtige Tuch kommt es an, welches wenn möglich sehr fein sein sollte.
Ich mache immer einen Schuss Zitrone ins Wischwasser. und hinterher gehe ich mit Fensterputzspray darüber.
Auf die altmodische Art,mit Zeitungspapier polieren so habe ich die besten Erfahrungen gemacht.
Bei mir erscheinen die Schlieren nur ab und zu mal wenn ich im Sonnenlicht die Fenster putze aber immer lässt sich das leider nicht vermeiden.
Ein toller Tipp zum Fensterputzen ist Zeitungspapier.
Nach dem Anfeuchten und Putzen der Fensterscheibe können Sie diese mit Zeitungspapier trocken reiben. Es entstehen keine Schlieren und Streifen. Wichtig ist das Papier immer wieder zu wechseln wenn es zu nass ist. Diese Methode ist sehr umweltfreundlich und günstig. Probieren Sie es einfach aus.
Ein ordentlichen Schuss Essig ins warme Wasser ... Fenster wischen ... dann mit einem 2. Tuch trockenwischen ... fertig und streifenfrei. Ohne Schaum und irgendwelche Abzieher.