User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Wie viel Kilo kann man in 5 Tagen abnehmen

Ich bin zu dick und möchte meinen Freund nicht bloßstellen!!!🙄
Frage Nummer 3000090855
Antworten (6)
1kilo = 1000.

Und von was sollen die tausend sein?

Wenn dein Konto gut gefüllt ist, kannst du z.B. 100 kilo Euro abnehmen.

Was das aber mit der Bekleidung deines Freundes zu tun hat, weißt vermutlich nicht mal du.
Du musst das erste mal zu deinen Schwiegereltern und die haben ihm schon seit Ewigkeiten gesagt "komm nie mit einer fetten Frau nach Hause, sonst ist dein Erbe gestrichen"?
Wenn er dich liebt, sollte das Gewicht eigentlich egal sein... Ansonsten einfach nur die Ernährung sinnvoll umstellen und 3x die Woche Sport und natürlich einen neuen Freund suchen!
Mal überlegen: 5 Tage sind 120 Stunden.
120 Stunden Radfahren entspräche bei etwa 600 Cal/h insgesamt 72.000 Kalorien.
Um ein Kilogramm abzunehmen, muss man etwa 9000 Kalorien verbrauchen.
Also:
fünf Tage Radfahren (natürlich rund um die Uhr und natürlich ohne zu essen) entsprechen dann 8kg.

Mehr geht nur durch Amputation, aber da ist die Gewichtsreduktion vielleicht doch lokal zu stark konzentriert.

Anders ausgedrückt: in fünf Tagen wirst Du nichts erreichen, was man "sieht".
Wenn das für Deinen Freund ein Problem ist, dann ist es vielleicht der falsche.
Wenn es aber für Dich selber ein Problem ist, dann gehe es an. Langsam, aber stetig. In fünf Monaten hast Du dann vielleicht wirklich acht Kilo abgenommen. Das würde man dann wohl sehen ...
Mario und ing haben das Wichtigste schon gesagt.

Ergänzend: Bei Kohlehydraten möglichst auf kurz-kettige (süße) Kohlehydrate verzichten und dafür die lang-kettigen (in Gemüse, Kartoffeln und Vollkorn) essen.
Balaststoffreich: Vollkorn. Wenig Fett, etwas Fett braucht der Organismus aber.
Nicht zu sehr hungern, sonst schaltet der Organismus in eine Art "Panik-Modus", mit Heiß-Hunger und Jojo-Effekt.
Mehrere und kleinere Mahlzeiten, um Unterzuckerung zu vermeiden und einen möglichst gleichmäßigen Blutzucker-spiegel zu erreichen. Fingerfood aus z.B. Paprika und Möhrenstückchen ist lecker für zwischendurch. Ich finde Gemüse am leckersten, wenn es nur kurz gegart wird und noch knackig ist und noch seinen Geschmack hat.

Ausdauersport, z.B. Radtouren. Bewegung in den Alltag integrieren: z.B. Treppen statt Lift oder Rolltreppe. Langsam (!) steigern, der Körper muss auch erst Kondition aufbauen. Dich mit Anderen zum Sport verabreden, das hilft gegen den inneren Schweinehund.
Genügend trinken! Bei der Fettverbrennung entstehen Schlacken, die aus dem Körper hinaus transportiert werden müssen, dashalb funktioniert Abnehmen nur, wenn man genügend trinkt. Am besten Wasser, Früchte- oder Kräuter-Tee. Vorsicht bei Nierenproblemen.

Keinen Süßstoff verwenden (ausser Du hast Diabetes). Der Körper reagiert darauf, als würde man Zucker essen, das führt zu Fehlsteuerungen im Organismus.
Auf versteckten Zucker achten, keine oder zumindest wenig Fertigprodukte.
Wenig Fleisch (asiatische Küche), ausreichende Eiweiß-Zufuhr z.B. durch Tofu sicherstellen. Das Gehirn braucht Eiweiß.

Wenn man Zucker reduziert, ist das erst einmal sehr gewöhnungsbedürftig. Andere Gewürze einsetzen: Petersilie, Kresse ... damit es nicht langweilig schmeckt.
Nach einiger Zeit passt sich der Geschmack an.

Nichts übertreiben. Langsam und stetig. Am besten in Zusammnenarbeit und Abstimmung mit Deinem Hausarzt. Langsam und genussvoll essen, nicht nebenher. Dass was Du isst, soll Spaß machen.

Die Waage auf den Müll werfen. Du musst für niemanden abnehmen. Es geht einzig um Dein Wohlbefinden und Deine Gesundheit.

Viel Erfolg und viel Spaß!
Matthew ist das dein Ernst? Wenn man Zucker reduziert soll man aus Geschmacksgründen Petersilie oder Kresse als Ersatz nehmen?
Deine Ausführungen sind ja grundsätzlich richtig, also fast. Du hast das offenbar aus einem veralteten Ratgeber entnommen. So dachte man früher. Denn mit Ausdauersport ist es nicht getan. Der hilft zwar, eine gute Kondition aufzubauen, aber Fett wird in den Muskeln verbrannt. Also Kraftsport ist die Devise.
Das alles hilft aber der Fragestellerin mehr langfristig.
Wenn jemand ganz schnell (etwa für ein tolles Kleid zu einem bestimmten Anlass) ein paar Kilo loswerden will, ist es auch legitim, eine Woche lang nur Eiweißdrinks zu sich zu nehmen und dazu feste und erschöpfend Sport zu machen. Vorausgesetzt man ist gesund. Die meisten Kilos, die man verliert, sind zwar nur Wasser, aber auch das hilft.
Danach kann man vernünftig weiter machen.