User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie viel verbraucht ein Geländefahrzeug ca. im schwierigen Gelände? Viel mehr als bei Fahrten auf normalem Untergrund?

Frage Nummer 30566
Antworten (2)
Selbstverständlich verbraucht das Fahrzeug mehr, und zwar viel mehr. In schwierigem Gelände ist die Getriebeuntersetzung so gewählt, dass bei hohem Drehmoment möglichst viel Kraft an die Räder kommt, und das bei geringer Drehzahl der Räder. Und der Verbrauch wird dann nicht mehr auf 100 km hochgerechnet, sondern auf die Stunde, weil die 100 km keinen Sinn machen. So verbraucht also ein X5 bei größter Geländeuntersetzung und bei Betrieb im optimalen Drehmomentbereich schon mal 40 Liter / Stunde. Wenn der Fahrer also 2 Stunden im Gelände herumtobt, ist der Tank leer. Dabei hat er vielleicht gerade 40 km zurückgelegt.
Wenn du auf hundert Kilometer rechnest, dann braucht man im schwierigen Gelände wesentlich mehr als auf normalem Grund, einfach, weil man viel länger unterwegs ist. Aber ein Geländerfahrzeug braucht auch auf normalem Grund schon mehr als ein normales Auto, daher ist der Vergleich fragwürdig.