User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie werde ich nachhaltig den Schimmel auf Blumenerde wieder los?

Frage Nummer 33236
Antworten (3)
Schimmel auf Blumenerde kann an der Qualität der Erde liegen. Es kann helfen, wenn Sie Kieselsand auf die betroffenen Stellen geben. Dieser saugt die Feuchtigkeit aus der vorhandenen Erde. Ansonsten gibt es Mittel zur Schimmelbekämpfung wie beispielsweise Delu Schimmel Ex chlorfrei. Regelmäßiges Düngen kann ebenfalls die Ausbreitung des Schimmels verhindern.
Zuerst einmal muss die Blume umgetopft werden. Also alle alten Erdreste entfernen und mit einer Wasser-Essig-Lösung abspülen. Das entfernt alle Schimmelsporen. Hilfreich ist es auch den Topf ebenfalls mit einer Essiglösung zu reinigen. Dann die neue Erde einfüllen. Sehr gut ist auch etwas Vogelsand auf die Erde zu streuen. Unten im Topf kann man auch Kies einfüllen. Damit die Blume schimmelfrei bleibt ist es wichtig sie nicht zu viel zu gießen. Also am besten das Wasser in einen Untersetzer geben und was nach einer halben Stunde noch nicht eingesogen wurde wieder entfernen.
Da bleibt nichts anderes übrig als die Blumen sofort umzutopfen. Die Blumenerde muss vollständig von den Wurzeln entfernt werden, was man am besten mit einer lauwarmen Essigwasser-Spülung macht. Die Wurzeln können zusätzlich auch noch mit einer schwachen Seifenlauge abgespült werden. Anschließend die Pflanzen in neue Blumentöpfe mit neuer Blumenerde pflanzen.