User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (3)
Um Weichgummi zu produzieren werden die folgenden Zutaten benötigt: Zucker, Glukosesirup, Gelatine, Geschmackstoffe, Säuerungsmittel, Farbstoffe und Aromastoffe. Dann werden alle Zutaten gemeinsam erwärmt und zum Schmelzen gebracht. Ist die Masse zähflüssig geschmolzen, wird sie in mit Stärkemehl bestaubte Negativformen gepresst und abgekühlt. Anschließend wird das Weingummi vom Stärkemehl getrennt. Um ein Zusammenkleben der einzelnen Weichgummi-Bonbons zu verhindern, wird ein Trennmittel wie Öl oder Wachs über die Weichgummis gesprüht.
Weingummi besteht, wie Fruchtgummi, aus den Hauptbestandteilen Zucker, Glukosesirup, Gelantine, Geschmacksstoffe, Säuerungsmittel, Farbstoffe, Aromastoffe.
Die Gelantine wird bei der Herstellung aufgelöst und geschmolzen. Das passiert auch mit den anderen Zutaten. Nachdem diese anschließend vermischt wurden, wird diese Masse in eine, in Stärkemehl ausgekleidete, Form gepresst. Nach dem Erkalten wird das Weingummi vom Stärkemehl getrennt und aus der Form gelöst.
Weingummi besteht aus den Zutaten Gelatine, Zucker, Glukosesirup, Säuerungsmittel sowie Geschmack-, Farb- und Aromastoffen. Zunächst muss die Gelatine mit den anderen Inhaltsstoffen geschmolzen werden. Anschließend wird in eine Form mit Stärkemehl die geschmolzene Masse gefüllt. Diese Masse muss nun abkühlen und kann dann vom Stärkemehl getrennt werden.