User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie zuverlässig funktionieren Schrittzähler Apps fürs Smartphone?

Frage Nummer 43433
Antworten (4)
Überhaupt nicht zuverlässig. Grund sind die dafür verwendeten Sensoren: Lage- und Beschleunigungssensor. Diese Sensoren sind dafür gedacht, z. B. ein Kippen des Bildschirmes zu erkennen, um dann den Bildschirm zu drehen. Ein Reagieren auf kurze Veränderungen ist nur fehlerhaft möglich, weil die Sensoren die Veränderungen langsamer verarbeiten, als sie beim Gehen auftreten. Die Folge der Fehlberechnung: Manche Schritte werden nicht gezählt, manche doppelt.
Alles in allem kein ernsthaftes Hilfsmittel zu Messzwecken, aber ein nettes Spielzeug.
Schrittzähle funktionieren in der Regel sehr gut. Die modernen Smartphones, wie z.B. das neue Iphone, sind darauf spezialisiert auf Vibrationen zu reagieren. Und im großen und ganzen macht die Application auch nichts anderes. Sobald man geht bzw. einen Schritt macht, nimmt das Smartphone dies als Vibration wahr und zählt das in der Application auf!
Da solche Schrittzähler Apps für Smartphones lediglich auf Bewegung reagieren, kann man das Smartphone auch einfach hin und her schütteln und es werden Unmengen von Schritten gezählt. Da viele Schrittzähler so funktionieren, kann es häufig zu einer falschen Zählung kommen, je nach dem wie man sich beim Laufen bewegt. Demnach halte ich diese Apps für unzuverlässig.
Es gibt verschiedene Apps bei denen man die Schritte zählen kann. So ein Programm ist sehr zuverlässig, wenn man die richtige Schrittgröße angibt. Ein App das sehr geeignet für Wanderer ist, aber auch für Leute, die einmal erfahren möchten, wie viel sie gelaufen sind. Das App Andando ist ein sehr zuverlässiges, damit kann man auch auf Auto oder Fahrrad umstellen.