User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wieso heißt es Brathähnchen, obwohl es weibliche Tiere sind? Brathühnchen wäre doch korrekter!?

Hähnchenfleisch eignet sich geschmacklich und konsistenzmäßig nicht. Männliche Küken werden deswegen nach dem Schlüpfen "entsorgt" und nicht zur Mast verwendet.
Frage Nummer 78333
Antworten (6)
Generisches Maskulinum. Es werden auch Hähne zu Brathähnchen. Aber nicht nur. Das viele männliche Küken "entsorgt" werden. liegt daran, dass man wesentlich mehr Legehennen als Brathendl braucht. Tiere, welche die Geschlechtsreife erreicht haben, taugen nicht mehr zum Braten. Solltest du als Viehdoktor doch aber wissen.
Die korrekte Antwort ist: Da man viele Hühner brauchte und nur wenig Hähne, wurden die Junghühner nach Geschlecht sortiert, Hähnchen dann gemästet und fürs Braten verkauft.
Die Hennen konnten ja Eier legen und wurden später zum hochehrwürdigen Suppenhuhn.
Beim heutigen Massen-Ausstoß einer Hühnerfarm ist diese Trennung nicht mehr wichtig.
Falsch.
Bei Legehennen werden die männlichen Küken getötet, ausgenommen moderne Hybridrassen, da werden die männliche zu Brathähnchen.
Früher gab es aber besondere Rassen, die nicht auf Eiermenge gezüchtet wurden, sondern auf Fleischansatz. Bei denen wurden (auch nur früher) die weiblichen Küken getötet und die männlichen als Masthähnchen zum Grillen verwendet.
Daher Brathähnchen. Es waren wirklich nur die Hähnchen.
Da die Schlachtung vor der Geschlechtsreife stattfindet und das Fleisch noch nicht durch Hormonausschüttungen geschmacklich beeinträchtigt ist, entfällt dein angeblicher Ausschlussgrund ...
Wahrscheinlich hast du da Recht, aber letzendlich ist es den Leuten doch egal, ob sie ein Hähnchen oder Hühnchen essen...
Du hast uns noch nicht gesagt, was dein Steuerheini dazu meint!
Ach ja, bei dem ganzen Durcheinander mit Firmengründung , -verwaltung und dem Umweltschutz kann man schonmal die Übersicht verlieren.

Außerdem ist dann noch die Verwaltung der bezahlten Foren Beiträge.