User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wieso heißt es "Feierabend"? Man geht ja nach der Arbeit (zumindest in der Regel nicht) nicht feiern?!

Frage Nummer 76764
Antworten (4)
Feierabend bezeichnete im Deutschen ursprünglich den Vorabend eines Feiertages, eines Festtages. Daraus leitete sich die Umdeutung für die Muße-, Freizeit und Ruhezeit am Abend ab.
Die Bedeutung hat sich verschoben. Früher bezeichnete man mit "Feierabend" den Abend vor einem Feiertag.
Erstaunlich ist, dass man mit "Feierabend" sowohl den Abend nach der Arbeit bezeichnen kann ("Hattest du einen schönen Feierabend?") als auch den Zeitpunkt, an dem man nach Hause geht ("Ich mache jetzt Feierabend!"). Das fällt mir jetzt erst auf.
Wieso sagt man in der Firma "Mahlzeit", auch wenn man gar nichts essen will?