User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wieso ist eine externe Soundkarte für ein Notebook empfehlenswert?

Ich bin stolzer Besitzer eines Notebooks und überlege momentan, ob ich mir eine externe Soundkarte anschaffen soll. Doch für was alles kann man die eigentlich benutzen?
Frage Nummer 3389
Antworten (4)
Die onboard-Lösungen erfüllen zumeist nur das Notwendigste. Eine externe Soundkarte kann da deutlich mehr bieten, wie z. B. höher Dynamik und Lautstärke, geringeres Rauschen und größerer Rauschabstand, sog. 3D-Funktionen (Surround-Effekte), EAX-Effekte für Spiele, etc. Spezielle Karten haben z.B. spezielle Eingänge für Instrumente, wodurch man sein Notebook als Aufnahmestudio missbrauchen kann. Es kommt also auf den gewünschten Effekt an. USB-Stick-Soundkarten gibt es bereit ab 5 Euro - und die sind gar nicht mal so übel! (einen Zwanziger sollte man aber schon springen lassen ;-)
Wenn du dein Notebook beispielsweise soundtechnisch aufrüsten möchtest, empfiehlt sich ein eine externe Soundkarte. Denn bei einigen Geräten ist es durchaus möglich, dass nicht so viel Wert auf den Audio-Bereich gelegt wurde.
Eine externe Soundkarte kann dir zudem helfen, Rechenleistung freizumachen. Außerdem gibt es auch noch einen anderen, einfachen Grund; passiert deinem Rechner etwas, hast du immerhin noch die Soundkarte.
Vielleicht magst du dich ja einmal unter www.nextag.de umsehen. Dort gibst du dann „externe Soundkarte“ ein und schon erscheinen die unterschiedlichsten Soundkarten von verschiedenen Anbietern. Da kannst du diese gut miteinander vergleichen.