User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wieso schnarcht man nicht tagsüber?

klar, wenn man schläft, entspannt man sich. Doch wieso schnarche ich nicht tagsüber, wenn ich entspannt bin? Warum muss ich dafür schlafen?
Frage Nummer 2198
Antworten (4)
Sie MÜSSEN gar nichts!! ;-D
Aber Scherz beiseite:
Sie schnarchen tagsüber nicht, weil Sie sich vermutlich ständig, auch wenn sie entspannt sind, unbewusst in Ihrem Verhalten korrigieren.
Oder anders gesagt: Sie schnarchen tagsüber aus dem selben Grund nicht, aus dem Sie tagsüber auch nicht "sabbern". Und vermutlich haben Sie tagsüber andere Körperpositionen (im Liegen schnarcht es sich leichter, weil das Gaumensegel an den hinteren Teil des weichen Gaumens kommt und dort sozusagen frei schwingt).
Aber wer wollte Ihnen das Schnarchen tagsüber verbieten!
Schnarchend und eventuell sabbernd mit offenen Augen in der U-Bahn hätten Sie sicherlich platzmässig mehr Freiraum ;-D
warten sie's ab, das kommt noch;-)
je älter man wird, desto lockerer wird das gaumensegel, bis es dann zu "flattern" beginnt - weil man gerade so schön entspannt ist....
Das ist ganz klar evolutionär bedingt.
Vor etlichen Millionen Jahren gab es auch Menschen, die tagsüber schnarchten. Die hatten zwar als Jäger Erfolg, da die Beutetiere dachten, der Jäger wäre eingeschlafen (im Tierreich gibt es keine Tagschnarcher), und daher unvorsichtig wurden. Allerdings wurde diese Art dann von Ihren eigenen Parterinnen ausgerottet, da diese der Meinung waren, der Mann würde beim Vortrag über Treue und Ordnung schlafen.
Letztendlich starben die Tagschnarcher aus, und wurden von erfolgreicheren Modellen (z.B. der Büroschlaf-Nichtschnarcher) verdrängt.
Ich kann das auch tagsüber - fragen Sie mal meinen Mann !