User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wieso sollen Elektroautos künftig gesetzlich verordnet künstliche Fahrgeräusche erzeugen? Wer hatte denn bitte die Idee? Und warum?

Frage Nummer 20976
Antworten (8)
Wie bitte?
Weil Blinde sich an Geräuschen orientieren und ohne zusätzlichen Krach nur schwer wahrgenommen werden können.
Nicht nur Blinde, auch andere Passanten vernachlässigen das sorgfältige Gucken gerne mal, wenn sie doch bereits hören, dass da "nichts ist". Wie oft ist man dann von dem plötzlich wie aus dem Nichts vorbei rauschenden leisen Fahrradfahrer überrascht. Dies will man bei den Elektroautos vermeiden, weil der Sicherheit der anderen Verkehrsteilnehmer eine höhere Priorität beigemessen wird als dem lautlosen Verkehr.
Ich wurde fast einmal von einem Elektroauto überfahren - weil man es nicht hört und sich auch in engeren Innenstädten am Fahrgeräusch der Autos orientiert. Ausser für ältere und Blinde passiert dies auch im Rahmen der Gewohnheit und Umstellung - die armen Auspuff-Röhr-Freaks kommen nicht mehr auf Ihre Kosten. Dafür werden die Auspuffhersteller umsatteln auf Auto-Geräuschdesigner und Auto-Ton-Abos anbieten. Wie beim Klingelton fürs Handy, kann man dann die neuen Fahrgeräusche im Auto direkt downloaden.WrummWrumm in 5.1.
Toyota hat das schon umgesetzt:
Vielleicht weil man sich mittlerweile an einen gewissen Klang von Autos gewöhnt hat und sich nicht selten auch beim Überqueren der Straße auf sein Gehör verlässt. Elektroautos sind so leise und ihr Fahrgeräusch ist noch so unvertraut, dass es sicher zu einigen Verkehrsunfällen führen kann, da man sie schlicht nicht kommen hört.
Also wer die Idee hatte, weiß ich auch nicht, aber die Geräusche sind wichtig, weil Fußgänger an Ampeln und Kreuzungen nicht hören können, dass sich ein Auto nähert. Gerade sehbehinderte Menschen orientieren sich am Gehört und wenn dann ein Fahrzeug angefahren kommt, das kein Geräusch macht, ist das unter Umständen echt gefährlich.
Wer die Idee hatte, weiß ich nicht, aber würde ihn nicht direkt so verurteilen! Ich denke, der Sinn dahinter ist folgender: Wenn ein Fahrzeug innerorts mit 70 km/h auf dich zufährt, wirst du es sicherlich an den Motorgeräuschen wahrnehmen. Es geht also um die Sicherheit.