User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wieviele Kunststoff Benzinkanister darf man eigentlich im Auto mitführen?

Frage Nummer 4465
Antworten (5)
Soviel Sie wollen, sie müssen nur leer sein...
bis zu 20 Liter dürfen in den meisten Ländern als Reserve mitgeführt werden, allerdings können unterschiedliche Besteuerungen bei Grenzübertritt geringere Mengen bedeuten. So darf aus vielen Nachbarländern nach Deutschland nur ein Kanister mit maximal 5 Liter eingeführt werden. Zum "Schmuggel" also nicht wirklich geeignet.
Überschreitet man solche Grenzen, läuft man Gefahr, als Gefahrguttransport eingestuft zu werden. Dann werden die fehlende Lizenz, Versicherung, technische Ausstattung des Fahrzeugs und noch einiges mehr bemängelt.
Also soweit ich weiß darf man gurndsätzlich nur einen Kanister mit haben und der darf maximal 20 Liter fassen. Ob aus Kunsstoff oder Metall ist egal.
Auf den Kunsstoffkanistern ist eine Jahreszahl angegben, die besagt, wie man lange sie verwenden kann. Die werden mit den Jahren ja spröde.
Meinst du volle oder leere? Spaß beisiete. Wenn Du über europäische Grenzen fährst sind nicht mehr als 20 Liter Benzin erlaubt. Bei mehr vermutet der Zoll, dass du Benzin hamstern willst. Das gilt in Deutschland als Steuerhinterziehung. Bei normalen Fahrten ist dank Benzinuhr der Ersatzkanister sowieso überflüssig.
Ob aus Kunstoff oder Metall ist egal, aber man darf nur 20 Liter mitnehmen und der Kaninster darf noch nicht zu alt sein. Die zugelassenen Kanister haben ein Haltbarkeitsdatum, damit sie dicht bleiben. Das steht irgendwo aufgedruckt am Kanister. Du darfst auch zwei Kanister mit 10 Litern nehmen oder vier mit jeweisl 5 Litern, aber nie mehr als 20 Lter auf einmal.