User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Will vielleicht ein Haus in Schweden kaufen. Bin mir noch etwas unsicher. Was müsste ich beachten? Aufgrund Gesetzen.

Frage Nummer 12306
Antworten (4)
Bzgl. der rechtlichen Lage fragst Du wohl am Besten einen schwedischen Anwalt.
In Schweden gelten nahezu die selben Vorschriften bei der Kaufabwicklung wie in Deutschlan. Man darf als Eigentümer drei Monate am Stück seine Immobilie bewohnen, möchte man allerdings länger bleiben, dann muß man eine ständige Aufenthaltserlaubnis beantragen.
Zunächst mal musst du wissen, dass so etwas in Schweden nicht über einen Notar läuft, die Maklerbüros erledigen diese Aufgaben selbst (was natürlich billiger ist). Ist der VErtrag unterzeichnet, gehen erst einma 10 % des Kaufpreises auf ein Anderkonto des Maklers. Bei Übernahme sind die restlichen 90 % fällig. Grunderwerbssteuer 1,5 %; Grundbucheintrag rund 90 Euro.
Da würde ich Dir empfehlen, Dir mal diese Seite hier durchzulesen: http://www.schwedenhaus-vermittlung.de/informationen-kauf.php Vielleicht sind das ja auch gleich die richtigen Ansprechpartner für Dich, um Deinen Hauskauf zu realisieren. Ansonsten kannst Du ja einfach nochmal googeln (oder bingen). ;)