User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Willkommenskultur oder Kuktur der Vernunft

je nach politischem Lager spricht man von:
Willkommenskultur oder Kuktur der Vernunft

siegt bei der Willkommenskultur die Vernunft?
ist man bei der Kuktur der Vernunft willkommen?
Frage Nummer 3000022489
Antworten (33)
Was ist Kuktur????
Kultur, ist mir schon klar, aber dreimal L und K verdrückt??? Lass den Schnaps weg ;-))))
Gast
Kultur... Hmmm...
Gartenzwerge, Schützenverein, Schrebergarten, Bier und Korn, Pegida, AfD.
Dann gehts dem Bürger gut, solange kein Fremder auftaucht.
Kuktur ensteht als Verschmelzung von Kultur und Kaktee.
Meine Meinung: Jeder einzelne "Flüchtling" ist hier willkommen, aber 1 Mio jährlich können nicht willkommen sein. Das würde bedeuten, jährlich zwei Großstädte aus dem Boden zu stampfen. Wo sollen die hin? Das schaffen wir nicht.
Gast
Celsete - Stierkampf, Hahnenekampf usw. sollen auch Kultur sein.
Gast
Huddel, verwechsele bitte nicht einige wenige örtliche Unsitten mit Kultur.
Die Kultur der Nazis anno 33 war genau so daneben, wie die Kultur Francos oder der Conquistadoren, die Kultur der Kreuzritter unterscheidet sich nur wenig von der Kultur des islamischen Staates heute, G.W.Bush als Gotteskrieger eingeschlossen.
Nur meine Meinung: wenn sich die Menschen mal weniger auf irgend eine sogenannte Kultur berufen würden, sondern sich auf eine Zivilisation einigen könnten, wäre diese eine Welt, die wir alle gemeinsam bewohnen, erheblich lebenswerter.
Gast
Dorfdepp: Wo sollten die Deutschen Flüchtlinge nach dem WK II denn hin, wenn nicht nach Deutschland? Das haben "wir" doch auch geschafft. Und irgend wer muss ja in Zukunft Deine Rente weiter bezahlen. Das geht nur mit Bevölkerungszuwachs, zumindest derzeit. Bis es mal ein anderes System gibt, welches alternativ besser funktioniert.
"Flüchtlinge" hat es immer schon gegeben, früher nannte man das nur etwas wohlwollender Völkerwanderungen, und das wird es wohl so auch noch einige Zeit weiter geben. Der Begriff Flüchtling sollte im Gegensatz zu Deinen Versuchen, den negativ zu konnotieren, grundsätzlich mal positiv gesehen werden. Da will jemand nicht in einem Krieg sterben, oder einfach nur nicht verhungern. Mit so einem kann man durchaus etwas neues schaffen, etwas aufbauen, sofern man ihn lässt und nicht von vornherein ausgrenzen will.
Die Türkei hat zwei Millionen aufgenommen, im Libanon lebt eine Million (bei drei Millionen Einwohnern).
Nach dem WK II sind ca. 12 Millionen in die BRD gekommen, Mitte der 80er ca. 1,5 Millionen Russlanddeutsche, Ende der 80er nochmal 2 Millionen aus den Beutegebieten.
Wie haben unsere Eltern und Großeltern das nur geschafft? Fragen über Fragen, nur der Depp hat keine Antworten ...
Der Depp kann mit Vernunft nicht gegen Ideologie anstinken. Die Millionen Vertriebenen aus dem Osten waren Deutsche, wurden zwangseingewiesen, und obwohl das Deutsche waren, gab es Reibereien. Aber die hatten keine Alternative. Die "Flüchtlinge" die jetzt zu uns kommen, kommen aus sicheren Gebieten, in denen sie oft ihre Familien zurücklassen, weil es dort sicher ist, halt nur nicht unbedingt komfortabel. Also sind das keine Flüchtlinge, sondern Einwanderer auf Asylticket.
Die Flüchtlingen aus den Ostgebieten waren Deutsche und haben sich integriert, die jetzigen entstammen einem anderen Kulturkreis und integrieren sich nicht, wie Frankreich und Belgien gerade schmerzvoll erfahren müssen. Auch der große Welterklärer Helmut Schmidt hat immer gesagt, dass Zuwanderer aus anderen Kulturkreisen uns mehr Probleme verursachen, als sie uns Nutzen bringen.
Gast
dorfdepp - das waren keine Flüchtlinge sondern Rucksackdeutsche, logen und klauten was nur ging, höhrte man, bis man den Einen oder Anderen kennenlernte - was auch nur Menschen?
Glaub ich nicht.
Gast
dorfdepp, so wirst du nie selig - denn nur wer glaubt wird selig.
Gast
was glaubst du nicht? daß sie überwiegend Rucksäcke hatten oder daß es Menschen waren?
Gast
Der Depp ist sich sicher, dass die Bilder von völlig zerstörten Städten in Syrien, alle Berichte über den Bürgerkrieg dort und über den IS erfunden sind und Syrien ein sicheres Land ist?
Aha. Pegida, PI und Afd haben die Gehirnwäsche bei Dorfdepp hinbekommen.
Celeste, die AfD ist eine demokratisch legitimierte Partei, auch wenn es dir nicht passt. Der Einzige, der Probleme mit der Demokratie hat, bist du.
Gast
Depp, dass eine Partei momentan demokratisch legitimiert ist, bedeutet noch lange nicht, dass diese Partei demokratische Ziele verfolgt. Ansonsten wären ja auch die NSDAP oder deren Nachfolgerin NPD völlig "demokratisch".
Aber wenn Du die Aussagen von den Intriganten und Fremdenfeinden Petry, Höcke und anderen so toll findest, seis drum. Dann bist Du eben wirklich ein genau solcher Depp wie die Selbstmordattentäter des IS, die auch an das Paradies glauben und es nur durch Zerstörung der bereits erreichten Zivilisation zu erreichen glauben.
Celeste, du hast die Wahrheit gepachtet. Warum bloß wirkst du nicht überzeugend? Ich halte dich eher für einen Don Quichote, der überall Hakenkreuz-Windmühlen sieht.
Celsete, noch was: Warum fehlt in deiner Aufzählung "Die Linke"? Verfolgen die demokratische Ziele? Aber eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.
Gast
Dorfdepp, dass Du es nicht kannst, wissen wir mittlerweile.
Frage an Dich: Das Grundgesetz ist die Grundlage für ein friedliches Zusammenleben in Deutschland. Wer von Deinen AfD Nazifreunden könnte schwören, das Grundgesetz zu achten, ohne dabei zu lügen? Petry, Höcke und Gauland fallen da schon durch. Lucke und Henkel haben die Partei verlassen, weil die Partei zu rechtsextrem wurde.
Aber Du Depp bleibst denen treu?
Gast
Depp, nenne mir eine einzige Forderung "der Linken", die gegen das Grundgesetz verstösst.
Das meist von denen ist mir auch viel zu weit links, zu sozialistisch, ich habe aber noch nichts an Forderungen gelesen, was sich nicht mir dem Grundgesetz vereinbaren ließe.
Deine und die Phantasien der AfD zielen aber auf eine Abschaffung des GG und der Demokratie.
Was kommt dann? Ein neuer kleiner Adolf? Oder mal was Neues: Eine Frau Petry, die man als "grösste Führerin aller Zeiten" anreden muss? Gauland als Ersatz für Himmler? Höcke als Ersatz für Göring?
Sorry, alle Deine Äusserungen in der Vergangenheit zusammen genommen ergeben leider ein Profil, dass Dir das recht wäre, und Du Dir da zumindest einen kleinen Posten ausrechnest.
Gast
Depp, bleib mal ganz cool und halbwegs bei der Wahrheit. Du negierst ständig Art 5, Abs. 2 des GG. Deine Parteifreunde aus der AfD und Du wollen das Asylgesetz Art. 16 abschaffen.
Was kommt als nächstes? Das ganze GG weg?
DU bist eine Gefahr für das demokratische Deutschland.
Gast
Celsete, du meinst das Paradies der AfD hält auch Jungfrauen vor?

Die Linken und Grünen sind die größten Volksverräter den Neuzeit. Die Einen parteipolitische Traumtänzer mit pädophilen Grundtendenzen, die Anderen träumen von einem stalinistischen diktatorisch geführten Land.

Bevor ihr euch hier verbal die Schädel einschlagen tut, nehmt euch an der Hand und gründet eine neue Partei, ausgerichtet an unserem Grundgesetz. Also alle, die einen deutschen Pass haben und zu ihm stehen!
Gast
Huddel, da in der AfD keine Frauen sichtbar sind ausser der Parteivorsitzenden, die ich als normaler Mann nicht mal mit der Kneifzange anfassen würde, muss die AfD ihren Anhängern ja irgendwas versprechen. Warum nicht 102 Jungfrauen, um etwas attraktiver zu sein als der IS?
Gast
Huddel, ich wäre jederzeit dazu bereit, an der Gründung einer liberalen Partei EUROPAWEIT teilzunehmen. Leider stehen die verschiedenen Wahlgesetze in den europäischen Ländern dem noch im Weg. Ich kenne zwar mittlerweile sehr viele Menschen in Europa, die ähnliches wollen, aber noch keiner hat einen Weg gefunden, die nationalen Gesetze quasi zu überspringen, so dass man sich direkt in Brüssel bzw Strasbourg als Europapartei einschreiben könnte.
Celeste, du bist einfach nur noch durchgeknallt.
Gast
Depp, danke, Ich weiss ja, von wem es kommt.
Gast
Das war mein Traum von der Europapartei Deutschlands. u.a. von Adorno mitgegründet und von einigen Parteisoldaten (aller damaligen Parteien - Bundestag) so behindert worden, daß sich das ganze zu einer Spaßveranstaltung ausartete. Habe dann - 1979 - Annemarie Griesinger(Landesfamilienministerin BW) das Ausscheiden aus beiden Parteien(also auch CDU) mitgeteilt und das war es.
btw - von den Sozies war in BW gar keiner, trotz wiederholter Ansprache, vertreten.
Gern geschehen, mit voller Überzeugung.
Gast
So Depp, etwas ausführlicher:
Weswegen bin ich durchgeknallt? Weil ich mir eine liberale Partei für ganz Europa wünsche? Eine, die konservativ genug ist, für die Sicherheit der Bürger Europas zu sorgen, aber gleichzeitig so sozial, dass niemand frieren und hungern muss?
Machbar ist das. Ludwig Erhardt von der CDU hat es vorgemacht.
Konservative Politik, Sicherheit, aber gleichzeitig die soziale Marktwirtschaft eingeführt.
Das, was Du und Deine Kameraden immer wieder hier fordern, ist hingegen die völlige Abschaffung des Sozialen. Und das kann es wirklich nicht sein.
Gast
liberal wie der Guido wollte.
Leistung muss sich lohnen und wer nix schafft bekommt nichts. Schluß mit Trittbrettfahren und Schmarotzen.
Gast
Trolljagt - von was willst du dann leben?
Gast
elfigy - Kopfschüttel?

meinst du eventuell so?