User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wir gucken zuhause über DVBT Fernsehen. Kann man es verhindern, dass bei Unwetter das Bild ständig flackert? Bin für jeden Tipp dankbar!

Frage Nummer 45958
Antworten (6)
Kauf dir ein Wohnmobil, dann kannst du dem Gewitter aus dem Weg gehen, bzw. fahren.
Bei suboptimalem digitalem Empfang flackert das Bild nicht, es zeigt Quadrate. Sooo schlecht war die Analogübertragung nun auch nicht. Da rauschte es nur ein bisschen.
Viel hilft viel! Größere Antenne, mehr Leistung bei schlechtem Wetter. Wenn jedoch durch Gewitter Luftschichten ionisiert sind, wird der Empfang schlechter, egal, wie viel Gewinn deine Antenne liefert.
Hallo, wenn der Sendemast in der Nähe steht, dann kann man ohne Weiteres auf eine Zimmerantenne zurück greifen, die ist dem Wetter nicht ausgesetzt. Ansonsten gibt es (außen wie innen) Antennen in ganz unterschiedlicher Qualität. Man sollte eine wählen, die einen Signalverstärker beinhaltet, damit es weniger flackert. Gibt es von 20 bis 100 Euro.
Generell bist du auf die Stärke/Qualität des DVB-T Signals angewiesen, da kann es schon mal passieren, dass das Bild bei schlechtem Wetter flackert. Einfache Sachen die man probieren kann ist das Umstellen der Position der Antenne, es sollten so wenig Sachen wie möglich zwischen Antenne und dem Himmel sein. Ansonsten gibt es größere Antennen und aktive Antennen mit eigener Stromversorgung und Verstärkung, die besseren Empfang liefern. Antenne auf dem Dach bzw. draußen montieren hilft auch, wenn das bei dir möglich ist.
Das liegt entweder an der Position der Antenne, oder aber an dem Modell der Antenne selbst. Man sollte erst einmal probieren, die jeweilige Antenne etwas anders auszurichten. Wenn dies nicht funktioniert, so kann man sich eine neue und wenn möglich größere bzw stärkere Antenne holen, dann sollten die Störungen weniger werden.