User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wir haben bei uns in der WG mittlerweile mehr angebrannte Töpfe als saubere. Wie kriegen wir die Töpfe wieder sauber?

Frage Nummer 13712
Antworten (11)
Am besten gleich nach Gebrauch spülen, denn spülen muss man sie irgendwann sowieso. ;-) Aber wo es jetzt schon zu spät ist... Stärkehaltige Reste (Nudeln, Kartoffeln etc) generell erst mal gut mit Wasser und etwas Spülmittel über Nacht einweichen. Bei Edelstahltöpfen können hartnäckige Krusten danach mit Stahlwolle (z.B. aus der Drogerie) entfernt werden, der Rest dann mit dem Spülschwamm. Bei beschichteten Töpfen und Pfannen: Wasser und etwas Salz rein und gut aufkochen lassen. Danach mit dem Spülschwamm retten, was zu retten ist.
Ihr solltet es mal mit Backpulver versuchen, grob ausspülen, dann heißes Wasser rein und Backpulver dazu, je nach Größe des Topfes 1-3 Päckchen, viel Glück
Ich mache es folgendermaßen: mit Backpulver bestreuen, ganz leicht Wasser darüber (dass das Backpulver sich im Wasser auflösen kann) und dann einweichen lassen, am besten über Nacht.
Erst einmal würde ich die Töpfe richtig lange einweichen mit Wasser und Kaiser Natron (das bekommst du in jeder Drogerie oder auch größerem Supermarkt). Danach ohne Wasserzusatz mit einem Scheuermittel und Edelstahlschwämmchen schrubben, bis sie wieder blank sind.
Falls ihr Waschmittel in eurer WG habt:) : Waschmittel und Wasser in den Topf, auf den Herd stellen, abdecken, aufkochen, und eine halbe Stunde köcheln lassen. Dann Wasser ausleeren, und die Kruste abschrubben. Falls nicht alles beim ersten Mal Schrubben abgeht, einfach wiederholen ...
Versucht es mal so: Ein bißchen Wasser in die Töpfe und eine Tüte Backpulver dazu. Kurz aufkochen lassen. Das löst auf jeden Fall altes Angebranntes. Gleich nach dem Kochen einfach Wasser und etwas Spülmittel kurz aufkochen lassen. Mit Salz die Töpfe ausscheuern hilft auch.
Die angebrannten Töpfe einfach mit etwas Wasser und Waschpulver kurz aufkochen, vom Herd nehmen und ca. 1/4 - 1/2 Stunde einwirken lassen. Danach einfach auswaschen. Die Töpfe werden wieder blitzblank! :-)
Zeit nehmen.Reinigen mit essig und/oder eissigreiniger.Essig im topf giessen und ein zeit ziehen lassen.
Boah ihr seit wohl ne WG von Schmierlappen. Aber schau dir mal diesen Fred an. ;-)
Der Tipp mit dem Waschmittel ist gut, ganz besonders mit einem enzymatischen Waschmittel wie Ariel, aber nicht kochen (dann gehen die Enzyme kaputt) in gut warme Lauge einlegen und dann "reinweichen" (der enzymatische Prozess braucht Zeit) wie Clementine uns immer nahebrachte.

Edelstahl ist da vollkommen unproblematisch, bei Aluminium ist Vorsicht geboten, auch bei Backpulver und Natron. Es dürfen sich auf keinen Fall in der Lauge schwimmende Körnchen auf Aluminium absetzen, das gibt Lochfrass!!!!