User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wir haben im Garten noch alte Eichenbalken rumliegen, wie kann man die am besten auf arbeiten um sie zu verkaufen?

Frage Nummer 38119
Antworten (9)
Als was ? Als Holz ?
Eichenholz ist ein sehr begehrtes Holz und auch sehr teuer. Wenn es bei Ihnen in der Umgebung eine Sägewerk gibt
@FelangFe3: Richtig! Ich hab 15 Ster davon verbrannt in der zurückliegenden Heizperiode.
Einfach diese zurecht machen und dann im Internet anbieten oder in Ortszeitungen. Diese aber zuvor schön schleifen und auch schön sägen. Je nachdem eventuell auch noch mit einer schönen Farbe bemalen
@Arterius: Was für ein Geblubber von einem Zombi. Ähm..... wie sägt man denn Eichenbalken schön?
Na halt exakt rechtwinklig,
@Oberguru: Wir wissen nicht, was dieser Zombi unter Eichenbalken versteht. Für mich ist ein Balken ab 13 cm Kantenlänge. Ich möchte bezweifeln, dass eine solche Kreissäge mit der erforderlichen Schnitttiefe und Leistung zum Bestand eines normalen Heimwerkers gehört. Und Stecken mit 5 oder 6 cm Kantenlänge sind keine Balken.
Einen richtigen Eichenbalken wieder herrichten, das braucht schon professionelles Werkzeug mit der erforderlichen Auflagelänge für Balken. Und wenn ich einen alten Balken wieder "schön" machen will, kommt er in meinen Dickenhobel, eine Kreissäge sägt viel zu rau.
Alte Eichenbalken sollte man lieber überhaupt nicht aufarbeiten
Was sonst ?
Aufessen ?

Hol dir nen Schreiner dazu und frage den. Der wird dir sagen ob das Brennholz ist oder ob er damit noch was anfangen kann.
Von dem bekommst du noch am ehesten was dafüer.
Wenn sie noch was taugen.