User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wir haben letzten Herbst ein Edelstahlfass zur Lagerung von Apfelmost gekauft. Wie reinige ich das Fass jetzt wo es leer ist am besten?

Frage Nummer 40792
Antworten (4)
Polierter Edelstahl, wie er z.B. in Milchtanks Verwendung findet, hat an der mikroskopischen Oberfläche so gut wie keine Poren, deshalb kann sich dort auch nichts von dem absetzen, was darin gelagert wird. Die Innenreinigung kann einfach mit dem Hochdruckreiniger und einem handelsüblichen Flüssigreiniger, der über den entsprechenden Saugschlauch des Hochdruckreinigers zugeführt wird, durchgeführt werden. Einziges besonderes Augenmerk ist auf den Bereich "Luft/Wasser/Grenze" zu richten, weil es dort zu Ablagerungen kommen kann.
Die Reinigung bei einem Edelstahl, das sie später wieder verwenden wollen ist sehr wichtig. Am besten Sie benutzen dazu einen Essigreiniger oder einen speziellen Reiniger für Fässer. Reinigen Sie das Fass gründlich und spülen es mit heißem Wasser aus. Achten Sie auch auf die Gewinde, die besondere Sorgfalt benötigen. Wenn das Fass einen Sicherheitsgummi besitzt, reiben Sie diesen mit Öl oder Vaseline ein.
Um ein Edelstahlfass zu reinigen nimmt man am besten Sodalauge oder Fassreinigungsmittel. das Fass muss in jedem Fall heiß gereinigt werden. Danach muss es gründlich mit klarem Wasser nachgespült werden.Die Sodalauge und der Fassreiniger sind in jeder Mosterei erhältlich, dort wird einem auch genau erklärt wie man das macht.
Das Reinigen von einem Edelstahlfass nach der Lagerung von Apfelmost ist sehr wichtig, damit sich für die nächste Aufbewahrung keine Bakterien darin befinden. Am besten verwenden Sie hierzu einen Essigreiniger. Putzen Sie alle Teile gründlich mit diesem Reiniger und warmen Wasser. Das Gewinde können Sie mit einer Zahnbürste reinigen. Auch sollten die den Dichtungsring mit Vaseline einreiben.