User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wir planen einen Urlaub auf den Philippinen. Müssen wir uns da um Malaria kümmern? Welche Impfungen sind empfehlenswert?

Frage Nummer 16840
Antworten (5)
Arzt fragen. Derartige Vorsorgeimpfungen sind selbst zu bezahlen, das übernimmt die Krankenkasse nicht, die Behandlung nachher schon, wenn ohne Impfung eine Krankheit eintritt. Klingt erst einmal unlogisch, ist aber so, habe ich aber selbst erlebt. Habe mich bei einer ähnliche Reise auf eigene Kosten impfen lassen und bin nicht krank geworden. Besser als umgekehrt.
Das Auswärtige Amt: empfiehlt dies hier. Das hättest Du auch schön selber googlen können. Aber falls Dir das zu schwer fällt- ich machs doch gern.
Man sollte sehr vorsichtig sein. In diesem Sinne rate ich zu Hepatitis-A-, Polio-, Typhus-, Diphtherie- und Malaria-Impfungen. Ich würde dir auch raten, dich mit deinem Arzt zu besprechen. Das hilft dir auch hinsichtlich Allergien usw. weiter. So etwas gut zu planen ist wichtig.
Gegen Malaria braucht ihr euch nicht impfen zu lassen. Empfohlen wird generell für Reisen anch Asien, die Tetanus und Hepathitis A und für Riskiogruppen auch B. Ihr könnt aber sicherheitshalber mit eurem Hausarzt sprechen. Die Ärzte haben eigentlich immer den aktuellen Stand der notwendigen Impfungen für die einzelnen Gebiete.
Überprüfe, ob deine Standardimpfungen noch aufgefrischt werden müssen. Sonst ist es empfehlenswert, sich gegen Cholera, Typhus und Hepatitis B zu schützen. Malaria tritt auf den Philippinen ganzjährig auf. Die Gefahr ist abhängig von deinem expliziten Reiseort. Eine Prophylaxe dabei zu haben, kann aber nie schaden.