User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

wir sind alt und werden kränklicher, in unser dorf und umgebung werden pensionierte doktore nicht mehr ersetzt, wir können doch nicht immer in die stadt fahren, warum kommt nicht neuer doktor ?

Frage Nummer 63212
Antworten (4)
auch ein Doktor will (und muss) Geld verdienen, auch wenn das vielenSozialromantikern nicht in den Kram passt. Einrichtung und Unterhalt einer Praxis kosten viel Geld, und bei dem, was dieKrankenkassenan den behandelnden Arzt bezahlen, lohnt es sichfür diese oft einfach nicht, eine Praxisauf dem Land aufzumachen. Hinzu kommen teilweise auch noch eigenartige Bedarfsberechnungender Krankenkassen, welche festlegen, wo sich ein Doc niederlasen darf- sofern er überhaupt will. Es ist so durchaus möglich, dass es heißt: "Iin ihrer Gegend sind gemessen an der Anzahl der Bewohner schon zu viele Ärzte ihrer Fachrichtung, und daher erhalten Sie keine Zulassung als Kassenarzt, wenn Sie sich dort niederlassen möchten."
So ist es, hp. Ich hätte es nicht besser formulieren können!
Es macht schon nachdenklich, wenn im Umkreis von 300 Metern 3 Discounter oder Supermärkte stehen mit annähernd gleichem Angebot, während im Umland noch nicht mal die ärztliche Grundversorgung gesichert ist. Gleiches gilt auch für Veterinäre, kaum einer mehr ist bereit für wenig Geld 16 Stunden zu arbeiten, nachts herausgerufen zu werden. Aus Sicht der Ärzte absolut nachvollziehbar.
für die Jüngeren ist das ein eher kleineres Problem, sie sind ja sehr viel mobiler und im Allgemeinen weniger krank. Ich finde es ist ein Skandal wie man mit den älteren Patienten umgeht, sie haben keine Lobby und fallen auf dem Land sehr häufig durch das Netz.
Es regen sich viele Menschen auf dem Lande darüber auf, nur nicht die, die es ändern könnten, die zum Wohle des Volkes gewählt wurden, aber eben doch nicht für das ganze Volk.