User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wir sind nach Norddeutschland gezogen und die Nähe zum Meer weckt den Wunsch nach einem eigenen Boot in uns. Was beinhaltet ein normaler Segelführerschein? Sind wir dann auch berechtigt ein kleines Motorboot auf Binnengewässern zu steuern?

Frage Nummer 15760
Antworten (4)
Motorboot bis 5 PS. Alles weitere bei Wikipedia
Um ein Motorboot fahren zu können, wird ein spezifischer Motorbootsführerschein benötigt. Den zu machen ist nicht schwer, jedenfalls leichter, als einen Führerschein für Segler zu machen. In anderen Ländern gibt es aber natürlich - andere Bestimmungen. Falls ihr mal weg wollt.
Das sind zwei unterschiedliche Sachen! Der Segelschein betrifft lediglich die Techniken, die sich mit dem reinen Segeln beschäftigen. In Deutschland muss für Motorboote, die mehr als 5 PS haben, ein Sportbootführerschein gemacht werden. Hier ist noch zwischen Binnen- und Küstensportbootführerschein zu unterscheiden.
Nein, mit einem Segelschein seid ihr auch nur berechtigt ein Segelboot zu steuern. Dieses Segelboot darf jedoch einen kleinen Beimotor besitzen, falls man mal in Not ist, zum Beispiel das Segel kaputt oder kein Wind. Für ein Motorboot braucht ihr einen richtigen Sportbootführerschein.