User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wir wollen auf unserem Boden Korkplatten verlegen. Eine zusätzliche Trittschalldämmung ist dann nicht mehr nötig, oder?

Frage Nummer 19548
Antworten (5)
In der Regel ist das richtig, weil Kork eine weiche Oberfläche hat.
Nein, es kommt auf den Unterboden drauf an. Wenn du den Parkett oder was Gedämtes nicht entfernst, braucht es keine Trittdämmung. Weil die ist ja schon drin.
Kork wird ja teilweise auch als Untergrund für andere Bodenbeläge eingesetzt, um eine Trittschalldämmung zu erezugen. ALso, um Deine Frage zu beantworten, Du brauchst dann keine zusätzliche Trittschalldämmung mehr. Die Platten sind völlig ausreichend. Ich würde allerdings auf hochwertige Erzeugnisse zurück greifen. Im Zweifelsfall lass DIch im Fachhandel beraten.
Kork allein genügt. Das dämmt schon sehr. Es gibt allerdings sehr deutliche Qualitätsunterschiede. Im Fachhandel hat man eine ziemlich große Auswahl. Manche Händler haben auch Probierplatten, die man auf den Boden legen und darüber laufen kann. Dann fällt die Entscheidung doch schon ein ganzes Stück leichter.
Doch würde ich schon machen, denn allzu dick sind die Platten ja auch nicht und sie können auf bestimmten Untergünden auch mal anfangen zu quietschen. Dem kann man vorbeugen mit einer Trittschalldämmung. Die Abnutzung auf der Unterseite ist dann auch geringer.