User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Wir wollen eine Immobilie kaufen! Die nachträglich gebaute Garage steht etwas auf dem Nachbargrundstück, eine Baulast ist auf dem Nachbargrundstück nicht eingetragen! Was kann man in so einer Situation machen?

Frage Nummer 60755
Antworten (9)
Du meinst eine sichere Sache? Grundstück neu vermessen lassen, Neue Grundstücksgrenze in den Lageplänen eintragen lassen, sämtliche Kosten übernehmen, dem Nachbarn die "geklauten" m² großzügig abkaufen.
Alternative:
So lassen, und riskieren, dass es deswegen früher oder später zum Streit kommt. Meine Erfahrung: von 3 Nachbarn (rund ums eigene Grundstück) ist immer mindestens einer ein Arschloch.
na, na, na, lieber bh: die Netiquette sollte doch immer gewahrt bleiben! Pfuiworte sollte man doch lassen, sonst kommst Du auf die stille Treppe! *G*
Wenn es doch wahr ist!
bh_roths Antwort ist die beste Lösung, ihr seid dann auf der "sicheren Seite" und habt euch den neuen Nachbarn noch wohlwollend gegenüber gezeigt.
Seid freundlich und gebt zu verstehen, dass ihr ihm nichts streitig machen wollt.
Wenn er es allerdings ganz bös meint und nicht zustimmt, solltet ihr euch besser eine andere Immobilie zulegen.
Denn der "einer von drei" Theorie kann ich vollstens zustimmen.
Warum ich jetzt negativ bewertet wurde, ist mir ein Rätsel. Bitte um Auflösung!
@Amos: Du alter Haudegen scheinst einen "Follower" zu haben, der dich ärgern will. Eine andere Erklärung gibt es nicht. Vielleicht haben andere Versuche nicht den gewünschten Erfolg gebracht. Auch eine Art Mobbing.
Daran habe ich nicht gedacht. Die Welt ist schlecht. Gebe mir sofort deswegen selber eine negative Bewertung!
Lieber Amos, du bist ein Spielverderber! Wie kannst du deinem "Freund" diesen Spaß nehmen!
Lieber bh: SO macht es Spaß!!!!!! (Hab's mit der Fettschrift immer noch nicht!)