User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wir wollen im Zuge einer Sanierung unsere Fenster austauschen. Was ist da energetisch sinnvoller? Holz- oder Kunststofffenster?

Frage Nummer 45082
Antworten (6)
Da Fenster weder aus Holz oder Kunststoff sind, sondern aus Glas, ist das eigentlich egal. Wichtig ist, dass die Isolierung energiesparend ist.
Wenn die Holzfenster immer bestens gepflegt werden, sind sie genauso dicht und energetisch wertvoll wie Kunststofffenster es auch sind. Ganz im Gegenteil, Holzfenster sorgen meistens für ein angenehmeres nicht zu trockenes Raumklima. Man sollte allerdings darauf achen, dass die Holzfenster niemals rissig werden, austrocknen oder sich verziehen.
Holzfenster und Klimaverhältnisse bedingen einander nicht. Pflege brauchen alle drei Rahmenarten (Holz, Kunststoff, Alu). Bei Normfenstern ist der Preisunterschied nicht so hoch, bei Aufmaßfenstern hat sich preislich wohl Kunststoff durchgesetzt. Mit UV-Schutz-Pflege halten die auch recht lange.
Holzfenster bieten durch die hohlen Isolierkammern den bessern Dämmwert, jedoch sind die Anschaffungskosten um einiges höher. Durch die manuelle Fertigung hat man bei Holzfenstern mehr Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung. Kunststofffenster bieten zwei Vorteile, sie sind kostengünstiger und benötigen fast keine Wartung, da Kunststoff nicht verrottet und daher nicht gestrichen werden muss.
Um in Erfahrung zu bringen, welche Fenster energietechnisch am sinnvollsten sind, sollte man am besten einen Fachmann befragen. Dieser weis genau, welche Fenster man benötigt. Denn es kommt ja auch auf die Hautsubstanz und und die verbauten Materialen an. Holz ist natürlich auch Pflege aufwendiger als Kunststoff.
Was hat jetzt die Hautsubstanz mit den Fenstern zu tun, Hase?