User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wir wollen noch in den Winterurlaub fahren, machen uns aber Gedanken wegen der Wasserleitungen. Ab welchen Minusgraden muss man denn das Wasser abstellen, damit nichts einfrieren kann?

Frage Nummer 14997
Antworten (4)
Wie willst Du denn das Wasser abstellen? Da müßte man ja die Wasserleitung vollständig entleeren. Nur den Wasserzulauf stoppen nützt nichts, bei Frost wird die Leitung irgendwann platzen. Den Heizkessel (Öl- oder Gasheizung) wird man ja in Abwesenheit nicht ausschalten, sondern auf kleinster Stufe weiter laufen lassen. Die Thermostate der Heizkörper haben vor der kleinsten Einstellung eine Stern-Markierung. In dieser Position werden bei Frostgefahr (ich glaube ab 3 Grad) die Ventile geöffnet, damit nichts einfrieren kann. Ich wünsche einen schönen Urlaub.
Es ist eigentlich nicht nötig das Wasser abzustellen, wenn ihr die Heizung auf das "Frostzeichen" stellt. Dann ist immer gewährleistet, dass die Temperatur des Wasser nicht unter den Gefrierpunkt fällt. Das komplette Abstellen des Wassers ist in meinen Augen eher unüblich.
hallo,also hierzu kann ich dir lediglich sagen dass wasser ja bereits ab null grad gefriert.je kälter es wird um so größer wird sicherlich die frostgefahr.also würde es sicherlich nicht schaden wenn du vorsichtshalber einfach mal das wasser abstellst wenn du verreist.
die außenleitungen solltest du schon beim ersten nachtfrost (0°) abgestellt haben (leerlaufen lassen nicht vergessren) innen solltest du keinen frost zulassen, sondern auch im urlaub die heizung mindestens auf dem stern lassen. die ersparnis geht sonst nach dem urlaub fürs aufheizen mindestens wieder drauf.