User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wir würden auf unserem nächsten Straßenfest gern ein Ballonwettbewerb starten, müssen wir dafür eine Genehmigung von der Stadt haben?

Frage Nummer 38059
Antworten (8)
Wenn du diese chinesischen Leuchtdinger meinst die sind verboten.
kommt auf die Stadt an (mit Flughafen oder ohne).
Gnaueres guckst Du hier
Du brauchst eine Genehmigung vom LBA.
also die Genehmigung selber kommt -wenn erforderlich- von der DFS - die ist nach meinem Verständnis nicht beim LBA angesiedelt, oder sehe ich da was falsch?
Und sie ist in der Regel nicht erforderlich (sooo viel Flughäfen gibt es denn doch nicht und wer startet bei einem Straßenfest schon mehr als 500 Ballons)
@ing793: Du hast natürlich recht. Ich habe in dem Moment, als ich die Returntaste gedrückt habe, gewusst, dass ich mich in der Abkürzung vertan habe. Selbstverständlich ist die Flugsicherung zuständig.
Mea Culpa!
Allerdings ist die Grenze von 500 Ballons bei so einem Event schnell erreicht. Und dann greift $16a LuftVO.
Das Aufsteigen lassen von Ballons hat in jedem Fall bei dem zuständigen Ordnungsamt beantragt zu werden. Dort muss man eine ungefähre Menge angeben und wie hoch die Steighöhe in etwa sein wird. Unter Umständen wird der Antrag dann an die entsprechende Dienststelle für Flugsicherheit angemeldet. Für den ganzen Anmeldevorgang sollte man schon circa 2 bis 3 Wochen einplanen.
Wenn Sie bei Ihrem nächsten Straßenfest einen Ballonwettbewerb starten möchten
Für Ihr nächsten Straßenfest benötigen Sie in der Regel - wenn Sie einen Ballonwettbewerb starten möchten - eine sogenannte Unbedenklichkeitsbescheinigung. Diese muss bei Ihrer zuständigen Behörde der wohnhaften Stadt beantragt werden. Anderenfalls handelt es sich um eine Ordnungswidrigkeit.