User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wird die Lohnsteuer für ausländische Bauarbeiter, deren Firmensitz ausßerhalb Deutschlands ist, in Deutschland gezahlt?

Sehr geehrte,

da ich nicht in Deutschland wohnhaft bin, wollte ich bezüglich der Lohnsteuer in Deutschland fragen.

Ich bin in einem slowenischen Bauunternehmen (der Sitz bleibt weiterhin in Slowenien, obwohl demnächst in Deutschland gearbeitet wird) tätig und da bald in Deutschland gearbeitet wird, wollte ich bezüglich der Lohnsteuer fragen, ob diese in Deutschland oder Slowenien für unsere Mitarbeiter gezahlt wird oder gar in beiden Ländern gleichzeitig (wobei ich mir die letzte Option kaum vorstellen kann)?

Ich hoffe, hier eine Antwort zu erhalten, da es uns sehr wichtig ist.

mit freundlichen Grüßen
Frage Nummer 3000006815
Antworten (7)
Für jegliche in D geleistete Arbeit wird Lohnsteuer - als Sonderform der Einkommensteuer - erhoben und muss lt. Steuertabelle an das Finanzamt abgeführt werden. Dem Arbeitnehmer nachzuweisen durch eine Lohnsteuer- oder Gehaltsbescheinigung.
Inwieweit dieses Einkommen dann auchnoch im Wohnsitzland besteuert wird, entscheidet dieser Staat; das kann per Doppelbesteuerungsabkommen mit D geregelt sein - muss aber nicht
sofern der Lohn weiterhin von dem slowenischen Unternehmen gezahlt wird, die Mitarbeiter ihren Wohnsitz in SLO behalten und sie sich nicht länger als 183 Tage im Jahr in D aufhalten, werden die Mitarbeiter nach meinem Verständnis in D nicht steuerpflichtig.
Ist der Aufenthalt länger, werden sie in D steuerpflichtig.
Da mit Slowenien ein Doppelbesteuerungsabkommen besteht, wird der Arbeitnehmer nur jeweils in einem Land steuerpflichtig; bei weniger als 183 Tagen in SLO, bei mehr als 183 Tagen in D.
Zwischen Slowenien und Deutschland gibt es ein Doppelbesteuerungsabkommen.

Siehe: http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Standardartikel/Themen/Steuern/Internationales_Steuerrecht/Staatenbezogene_Informationen/Laender_A_Z/Slowenien/2006-12-07-Slowenien-Abkommen-DBA.html

Darüber hinaus sind bei der Entsendung von Mitarbeitern nach Deutschland noch weitere Vorschriften zu beachten.

Siehe: http://www.zoll.de/DE/Unternehmen/Arbeit/Arbeitgeber-mit-Sitz-ausserhalb-Deutschlands/arbeitgeber-mit-sitz-ausserhalb-deutschlands_node.html
ing, genau so ist es!!

Steht in Artikel 15 des "Gesetz zu dem Abkommen vom 3. Mai 2006 zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Slowenien zur Vermeidung der Doppelbesteuerung auf dem Gebiet der Steuern vom Einkommen und vom Vermögen"
Warum existiert die Lohnsteuer? Dadurch wird doch zusätzlich verhindert, dass Menschen sozialversichert beschäftigt werden.
@Hefe: *??????*
Der Zusammenhang erschließt sich mir in keinster Weise.
Da die Lohnsteuer zu 100% vom Arbeitnehmer getragen wird, interessiert sie die Arbeitgeber wie ein Loch im Kopf.
ing793: Sorry, ich habe nicht aufgepasst.