User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wird ein günstiges Fahrrad wirklich seltener geklaut, als ein teures? Kennt jemand dazu Statistiken?

Frage Nummer 24341
Antworten (3)
Bei den meisten Fahrraddiebstählen handelt es sich um Gelegenheitsdiebe. Der Preis des Rades ist meist nicht ausschlaggebend, da das Rad gefahren und nicht verkauft werden soll. Bei einem günstigen Rad ist nur der Verlust für den Besitzer nicht so groß.
Mit einer Statistik kann ich Dir nicht dienen. Aber ich weiß, dass auch sehr oft günstige Räder geklaut werden. Meist sind diese weniger gut gesichert und machen es Dieben leicht. Während teure Räder gerne verscherbelt werden, benutzen die Langfinger günstige Fahrräder auch mal, um schnell von A nach B zu kommen und lassen sie dann am Ziel einfach liegen.
Neue, teurere Räder werden sicher häufiger gestohlen als alte Schätzchen. Das dürfte nicht anders sein als bei teuren Neuwagen. Aber es gibt sicher "Bastler", die auch ältere Modelle gut zum Zusammenbau "neuer Räder" brauchen können. Infos gibt es zum Beispiel hier: http://www.adfc.de/Technik/Diebstahl/Statistik/Statistik