User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wird eine häusliche Pflege eigentlich auch von der Krankenkasse bezahlt?

Frage Nummer 8678
Antworten (4)
Hallo, das kann man so pauschal nicht sagen, denn es komt ganz auf den gesundheitlichen Zustand des Pflegebedürftigen an. Es gibt merhere Pflegestufen, in die wird er eingestuft - je nachdem was er noch kann oder wofür er Hilfe benötigt, z.B. essen, waschen etc. Dementsprechend wird von der Krankenkasse gezahlt.
Ja, normalerweise schon, wenn den Versicherungsauflagen eingehalten wurden und die KRankheit, bzw. die Verletzung, tatsächlich der Situation häuslicher Pflege entspricht. Also einfach mal recherchieren und gegebenenfalls an einen Sachverständigen wenden.
Nur, wenn es sich um eine häusliche Krankenpflege handelt, die vom Arzt verordnet wurde, zum Beispiel um die Behandlung zu sichern, einen Krankenhausaufenthalt zu verhindern oder dafür zu sorgen, dass der Patient früher wieder nach Hause kann. Die normale Pflege, also für alte Menschen, zahlt die Krankenkasse nicht, eventuell bekommt man aber was von der Pflegeversicherung.
Bin hier fündig geworden >> >> Da werden so Sachen wie Grundpflege usw. beschrieben. War mir auch interessant, da man sich ja mit Krankenpflege und Pflegedienst (Gott sei dank) erst sehr spät befasst.