User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wird mir Normalsterblichem eine technische Aktienanalyse irgend etwas sagen?

Frage Nummer 7482
Antworten (6)
Nein.
Warum möchtest du das wissen?
Mit etwas erarbeitetem Grundwissen - ja. Denn es handelt sich dabei (im (Unterschied zur rückschauenden Fundamentalanalyse) um den Versuch, den Wert eines Unternehmens am Chart seines Börsenkurses für die Zukunft abzuschätzen. Dieser Chart spiegelt oft (aber nicht immer) Anlegerverhalten bei Kauf und Verkauf wieder, z.B. Buy und Stopp-loss-Orders.
Ganz ehrlich:
Wenn Aktien für dich noch Neuland sind oder du lediglich ganz grobe Grundkenntnisse auf diesem Bereich besitzt, dann lautet die Antwort: Nein!
Ein gewisses Fachwissen sollte schon vorhanden sein, dann wirst du mit der Zeit auch die technischen Aktienanalysen verstehen können.
Die Börsengeschäfte besitzen die Notwendigkeit, ständig bestimme Formen der Analyse durchzuführen, welche sich mit der Zeit progressiv weiterentwickeln und immer komplexer werden. Ziel ist mitunter, Kurse vorherbestimmen zu können, in das beste Produkt zu investieren. Bei der technischen wird sehr viel mit Mathematik gearbeitet.
Vermutlich wird dir die Art der Analyse wenig sagen. Die Analysten verfolgen die Aktienkurse einzelner Unternehmer über bestimmte Zeiträume und erkennen aus dem Verlauf der Kurve zum Beispiel eine Untertassenformation. Warum auch immer, mir erschließt sich das auch nicht.