User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wisst ihr, ob es einen Weg gibt, MKV-Dateien zu verkleinern? Ich will, dass die weniger Speicherplatz verbrauchen, sodass ich allesamt auf meinem USB unterbringen kann. Wie kann man so etwas machen?

Frage Nummer 15585
Antworten (6)
MKV-Dateien enthalten gerne Videos in besonders guter Qualität. Mit der richtigen Software kannst Du, unter erheblichem Qualitätsverlust, die Datenmenge verringern.
Da es eine enorme Vielzahl an Videoformaten und dazugehöriger Software gibt, kann ich dir leider nichts passendes empfehlen.
Qualiät reduzieren, Auflösung reduzieren, grösseren USB Stick kaufen.
Das billigste und schnellste wäre, einen neuen USB-Stick kaufen! Gibts inzwischen bis 64 GigaByte. Oder auf eine externe Festplatte spielen (gibts inzwischen bis 2 TerraByte)!
Mit der Software "handbrake" kannst du die MKV- Datei verkleinern, also Speicherplatz sparen. Es handelt sich dabei um ein Opensource-Tool und du kannst es somit kostenlos herunterladen. Die Bitrate, die Bildgröße und das Tonformat können damit eingestellt werden. Außerdem lässt sich die MKV-Datei in MP4 oder divx encodieren.
MKVs werden ja in der Regel für HD-Filme benutzt und diese sind nunmal recht groß. Da kannst du leider auch kaum etwas verkleinern. Aber, falls du keinen Wert auf die Bildqualität legst, kannst du die Dateien einfach in ein anderes Format umwandeln. Je nach Format (etwa mpg) sind die dann um einiges kleiner.
Also was funtionieren sollte, wäre eine Komprimierung mit einem Tool wir WinRar, aber dann kannst Du die Dateien halt nicht direkt abspielen. Altenativ könntest Du versuchen, das MKV Format in zum Beispiel MP3 umzuwandeln und zu schauen, ob das dann kleiner ist. Sollte mit diesem Tool gehen: http://www.chip.de/downloads/SUPER-2011_17370353.html