User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (7)
Hilfe zur Existenzgründung ist nun wirklich nicht schwer zu finden. Die Scuhmaschine hat mir direkt die folgenden, scheinbar brauchbaren, Portale aufgelistet:
http://www.existenzgruender.de/
http://www.arbeitsagentur.de/nn_26400/Navigation/zentral/Buerger/Hilfen/Existenzgruendung/Existenzgruendung-Nav.html
http://www.gruenderlexikon.de/

Dann kann man noch an Existenzgründerseminaren teilnehmen, beispielsweise bei der IHK. Wenn du deine Fragen etwas konkretisierst, kann man dir sicherlich auch in dieser Community weiterhelfen.

Viel Erfolg.
Vorrangig hilfst du dir selbst am besten, wenn du dir über deinen Unternehmenszweck und den Mehrwert klar wirst, den deine Kunden von dir haben sollen. Die wichtigste Hilfe danach sind Menschen, die dir behilflich dabei sind zu erkennen, wer deine Zielgruppe ist, wie diese anzusprechen ist und welche Möglichkeiten dir hier zur Verfügung stehen.
Wenn Konzept und Marketingplan stehen, ist es sinnvoll, sich über Fördermöglichkeiten zu erkundigen. Hier gibt es EU-Mittel, Bundesmittel und teilweise sogar Ländermittel, die anfängliche Investitionen ermöglichen. Die Seiten der verschiedenen IHKs, der KFW und teilweise auch die Arbeitsagentur bieten hier erste Informationen wer, wo, was beantragen kann.
Wer nicht gleich groß anfängt, sondern vielleicht nur Einzelkämpfer ist, findet bei Auktionen, Tauschbörsen oder Versicherungsverkäufen durchaus Möglichkeiten, erstes Mobiliar und eine Grundausstattung an Technik zu erstehen. Existenzgründer-Kredite und staatliche Förderungen sind im Internet über einschlägige Seiten zu finden.
Falls du dich Selbständig machen willst habe ich einen Tipp. Auf www.xanxi.de gibt es ein kostenloses Gründernetzwerk.
Hier findest du Existenzgründungsberater und viele andere Existenzgründer, eventl. können die dir weiterhelfen. Das Portal ist kostenlos.
Such dir am besten einen guten Berater, der dich von Anfang an unterstützt. Ich zum Beispiel habe mich schon vor meiner Existenzgründung bei einem Steuerberater in Hamm www.ecandes.deberaten lassen und dieser unterstützt mich noch immer bei meiner Steuererklärung und Co. So kann man wenigstens sicher sein, dass man alles beachtet hat und keine Fehler gemacht hat.
LisaWerne, nachdem Du uns schon im Thread "Wo bekomme ich im Raum Bremen ..." aus 2012 einen Steuerberater (echt Deiner? wer's glaubt) und jetzt hier auf eine Frage aus 2010, bleibt nur Kopfschütteln und ein Kommentar: VERSCHONE UNS MIT DEINEM WERBEMIST!