User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wo finden wir einen Computer für Senioren?

Gibt es Teile und Funktionen, auf die wir besonders achten müssen, wenn wir uns einen Computer für Senioren kaufen wollen?
Frage Nummer 3322
Antworten (14)
Es gab mal einen Senioren Computer (den SimpLiCo von Fujitsu-Siemens) der hat aber bei der Stiftung Warentest ziemlich schlecht abgeschnitten. Ferner gibt es spezielle Oberflächen für Senioren, aber ich glaube das ist Quatsch und in erster Linie Geldmacherei. Es gibt aber Computerclubs für Senioren wahrscheinlich kann man Dich da besser beraten.
Das einzige was mir zu Senioren Computern einfällt ist das.;-)
Grundsätzlich gelten für Senioren die gleichen Vorgaben wie für alle anderen "nicht-Senioren".
Beim eigentlichen Computer gibt es nicht viel zu beachten, d. h. Standard-PC. Da die wenigsten Senioren die allerneuesten Ballerspiele spielen, braucht man auf superschnelle Grafikkarten oder das letzte Quentchen Prozessorleistung nicht zu achten. Ein uneingeschränkt brauchbarer und neuer (!) PC sollte nicht mehr als 200 Euro kosten - alles andere ist reine Geldverschwendung!
Flachbildschirme mit einer Bilddiagonale von 22 oder 24 Zoll sind mittlerweile sehr preiswert zu bekommen.
Die Maus sollte der/die Senior/in selbst ausprobieren um festzustellen, welche am besten in seiner/ihrer Hand liegt. Optische Mäuse oder Lesermäuse sind heute sowieso Pflicht.
Im Internet findet man Firmen, die spezielle Computer für Senioren samt Software anbieten. Eine gute Möglichkeit, die unterschiedlichen Funktionen eines Computers kennen zu lernen, sind Computerkurse für Senioren. Hier erfährt der Kursbesucher, welcher PC infrage käme.
Man muss kein Computerexperte sein, wohl aber die Anliegen und Bedürfnisse älterer PC-Nutzer kennen. So sollte ein Computer für Senioren übersichtlich - also mit großer Schrift und großen Symbolen - und einfach zu bedienen sein und auf komplizierte Software sollte verzichtet werden.
Ich kann nur die Leute vom MUGLE-Team empfehlen. Sie stehen mit Rat und Tat zur Seite, bieten sehr günstige Hardware an und stellen die MUGLE-Software (für absolute Computerlaien) GRATIS zur Verfügung. Hier bekommt man einen maßgeschneiderten PC zu passablen Preisen.
Schau hier: http://www.mugle.at.
Schönen Tag.
Anni
Ich würde schon darauf achten, dass der Computer auch alt ist. Du solltest höchstens Windows 95 benutzen oder besser noch, Windows 3.1. Das ist richtig einfach und auch für Einsteiger geeignet! Vielleicht sogar Microsoft BOB, das macht richtig Spaß!
Bei vitaeweb.de gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Vom Mehrplatzsystem für Senioreneinrichtungen bis hin zur Privatversion. Hier kann man sich einen handelsüblichen Apple®-Computer kaufen und sich das Programm aufspielen. So bekommt man eine seniorengerechte Oberfläche und kann bei Bedarf in die intuitiven Standard-Programme wechseln.
Haben Sie diesen uralten Thread wiederbelebt, um Werbung zu machen?
Hi Jannis,

Ja es gibt bestimmtes Seniorengerechtes PC Zubehör z.b. Altersgerechte Mäuse und Tastaturen und Monitore. Durch geeignete Software die die Darstellung vereinfacht ist auch für sehschwache Menschen die Nutzung eines Computers möglich. Diverse günstige PC-Systeme und Zubehör kann man z.b. bei TecDirekt erhalten.
Computer für Senioren sind nicht notwendig. Man wird nicht automatisch zum senilen Trottel nur weil man ein paar Jahre älter ist.
Sollte allerdings eine Behinderung vorliegen, gibt es dafür spezielle Hard- und Software.
Der Einsatz ist abhänging vom Handicap.Es gibt sowohl Einhandtastaturen, Schnittstellen für Blindenschrift oder sprachgesteuerte Pcs usw., natürlich die auch schon genannten Auflösungseinstellung zur Vergrößerung der Bildschirmausgabe.
Und schon siehst du, Carpa, wie hier gleich von einigen, die es wirklich nötig haben, mit der Meinungsfreiheit umgegangen wird. Keine sachlichen Gegenargumente,nein, Draufhauen und böswillige Unterstellungen sind angesagt.
Welpenschutz? Was ist das...
Unter www.IXSOFT.de oder einem anderen "Linux Shop" (das ist der Suchbegriff) gibt es günstige hervorragend mit Vollversionen ausgestattete bedienfreundliche und robuste (virensichere) Linux PCś.

Der Rechner wird betriebsbereit und mit Betriebssystem-DVD geliefert. Ein Virenscanner muss nicht installiert werden. Folgende Vollversionen sind bereits installiert: Mail, sicherer Browser, Office, Ripper, Zeichnprog, Handysoftware, Mediacenter, Audioplayer, DVD-Spielfilmabspieler, Chat, Fotobearbeitung, Formatierer, DVD-Brennsoftware, Audiorecorder, Videoschnitt, Editoren, und ein gigantischer App-Shop.

Unter www.warumlinuxbesserist.de steht, was uns den Umgang mit Rechnern für die ätere, jüngere und gleichalte Generation vereinfacht.
GuentherE, Du nervst!
Vielleicht ist ein Dukapc ein Idee.
Der PC ist ein seniorenfreundlicher Computer, der älteren oder wenig technikmeinded Menschen dabei hilft, den Umgang mit dem Computer und dem Internet zu erlernen und hat ein sehr freundliche Hotline/Hilfe. Dafür sind keine Vorerfahrungen mit einem Computer nötig.