User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wo genau liegt der Unterschied zwischen Zwetschgendatschi und einem normalen Zwetschgenkuchen?

Frage Nummer 42391
Antworten (5)
Gibt keine. Anderer Name für den gleichen Kuchen. In Hessen heißt er beispielsweise Quetschekuche und bleibt trotzdem gleich.
In der Größe.
Eigentlich ist Zwetschgendatschi nur eine bayrische Bezeichnung für einen Zwetschgenkuchen, der auf dem Blech gebacken ist und über einen Hefeteig verfügt. Zwetschgenkuchen gibt es auch öfters mit einem anderen Boden, wie zum Beispiel Mürbeteig. Der typische Zwetschgendatschi hat allerdings immer einen Boden aus Hefeteig.
Der Unterschied zwischen Zwetschgendatschi und Zwetschgenkuchen, besteht darin, dass der Zwetschgenkuchen aus einem Hefeteig besteht und der Zwetschgendatschi mit Quark und öl gemacht wird. Aber man kann beides mit Sahne oder Vanillesoße essen. Rezepte dazu findet man reichlich im Internet.
Der von Ihnen genannte Begriff "Zwetschgendatschi" bezeichnet lediglich den bayrischen Namen für den allseits bekannten Zwetschgenkuchen. Unterschiede gibt es in der Regel nicht, jedoch wird beim Zwetschgendatschi häufig ein Hefeteig zur Kuchenherstellung verwendet. Unter diesem Link finden Sie ein entsprechendes Rezept: http://www.mamas-rezepte.de/rezept_Zwetschgenkuchen_mit_Hefeteig-10-1089.html