User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wo in Dänemark gibt es gute Ecken zum Angeln? Fahre dieses Jahr das erste mal dahin und möchte auf mein liebstes Hobby nicht verzichten!

Frage Nummer 45440
Antworten (7)
Ich empfehle Skagen. Da kannst du gleichzeitig in der Ost- cund Nordsee angeln.
Da ist's doch viel zu trocken zum Angeln.
Wieso? Wasser hat es an der Spitze doch wohl genug, oder?
Und wer nicht angeln will, kann auf den alten Bunkern rumklettern, die da wie Strandgut im Sand rumliegen.
Aber, da ist doch so viel Sand, überall und so hoch. Wo gibt's denn da Fische?
Es gibt viele gute Ecken, wo man in Dänemark angeln gehen kann. So zum Beispiel die Flensburger Förde, Spodsbjerg/Landland, bei Middelfart oder Fredericia. Wie Sie sehen können, es gibt schon eine Menge Ecken inDänemark, wo man in Ruhe Angeln gehen kann. Auch mit einem Boot. Sie sollten aber die Schwimmweste dann nicht vergessen.
Äußerst empfehlenswert für einen Angelurlaub in Dänemark ist die Region zwischen Silkeborg und Aarhus. In der Gegen dort befinden sich viele Seen, die auch bei einheimischen Fischern beliebt sind. Der Mossoø-See bietet eine große Vielfalt an Möglichkeiten, allerdings gibt es auch in Dänemark einen gewissen Papierkrieg um die Angelerlaubnis. Wem es dort zu langweilig werden sollte: nördlich und östlich gibt es noch weitere Seen, außerdem ist das Meer nur 20 km entfernt.
Ein  weltweit berühmtes Angelgebiet ist die Skjern Au. Es heißt, wenn man dort einmal angelt, dann schenkt man dem Fluß sein Herz. Auch im Ringkøbing Fjord sind zahlreiche Fischarten vorhanden.Für einen Familienausflug bieten sich die Put & Take Seen an. Diese befinden sich beispielsweise in Hvide Sande, in Ringkøbing oder in Nørre Nebel. Dänemark bietet unzählige weitere Angelgebiete.