User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wo ist der Mehrwert?

Habe ein Galaxy J1 2016, meine Kinder ein Edge 6 und Iphone 6S. Ich kann, abgesehen vom deutlich höheren Preis, keinen Vorteil erkennen. Kann mir jemand in einfachen Worten erklären, weshalb ich den 4 fachen Preis bezahle für eine nicht erkennbare Mehrleistung. Was können die Teile mehr als meine billige Version?
Frage Nummer 3000055196
Antworten (18)
Telefonieren???
Telefonieren?
Ich hab noch nen Nokia N95, hat alles was ich unterwegs brauch, die Telefunktion.
Danke ihr zwei Helden. Eure Antwort war wirklich sehr einfach gestrickt. Mein J1 kann auch telefonieren.
Zitat: "Was können die Teile mehr als meine billige Version?" Zitat Ende.
Die Antwort ist: Nichts, außer flüssiger spielen.
Ich habe 2 Galaxy, ein iPhone und für den täglichen rauen Umgang ein Smartphone für 70 Euro (Neupreis). Dieses äußerst preiswerte Teil hat einen 5" großen Bildschirm, Dual-Sim (für mich wichtig, weil im Grenzgebiet zwischen 2 Staaten unterwegs) und Wechselakku.
iPhones haben durch ihren hohen Preis einen besonderen Status erreicht. Den sie sich aber im Moment selbst zerstören, weil sie selbst Billigmodelle auf den Markt bringen. Aber das ist eine andere Geschichte. Aber der Zauber, ein iPhone zu besitzen, ist verflogen. Zumindest bei mir. Sie sind schick, liegen gut in der Hand, und werden gerne für jeden sichtbar in der Hand gehalten oder auf den Tisch gelegt. Damit möchte man gerne zu einem erlauchten Kreis gehören. Ist man aber nicht. Denn kaum einer legt die 1000 Euro für ein aktuelles iPhone direkt auf den Tisch, sondern ein großer Teil wird über Verträge mit 30 - 50 Euro monatlich finanziert.
Ähnlich ist es mit dem Edge. Es ist ultraschick anzusehen, kann aber nichts besser, als das preiswertere gleiche Gerät ohne den Zusatz Edge.
Mein "Billigmodell" erweckt keinen Neid, niemand klaut es mir, und wenn es herunterfällt, oder ins Wasser- na und? Dann kaufe ich zum Bruchteil der Reparaturkosten einer Scheibe für ein iPhone ein neues Billigteil.
Internet hab ich Zuhause und diesen ganzen Appscheiß brauch ich nicht.

War, wie bekannt, die Tage für etwas über 14 Tage im KH.
Es waren praktisch wenig Unterhaltungen möglich da fast alle nur mit ihrem verfi**** Telefon beschäftigt waren. Fürchterlich.Ich bin ja flexibel aber das sprengte alle meine Vorstellungen.
Ausdrücklich Danke, bh_roth. Damit kann ich was anfangen.
HansWurst.
Zum Einen bin ich nicht einfach gestrickt und zum anderen brauch ich das N95 nur zum telefonieren. Bist wohl einer von den Dämlacks die ständig auf ihr Handy gucken obs was neues bei WhatsApp gibt. Du arme Wurst.
@opal: Meine Frau ist alle paar Wochen wegen irgendwas für ein paar Tage im Krankenhaus. Das erste, was ich dort jedesmal mache, ist ihre Anmeldung im WLan des Krankenhauses. So kann ich immer bei ihr sein, obwohl zuhause. Ich kann sie sehen, und sie mich. Ich kann sogar direkt mit dem Doktor bei der Visite sprechen, obwohl ich 40 km entfernt bin.
Dafür hat meine Frau ein Smartphone und ein Tablet. Der Verbindung wegen. Wenn du dich dagegen sperrst, ist das deine Sache. Aber sonderlich progressiv ist das nicht.
Dann musst du eben damit leben, dass die verbale Kommunikation zu kurz kommt, weil alle anderen sich da nicht einengen (lassen).
Möglicherweise hast du auch Angst vor der neuzeitlichen Kommunikationstechnik. Dein Problem. Ich nutze mein Mobiltelefon schon lange nicht mehr zum telefonieren. Nur in Ausnahmefällen. Viel zu teuer. Viel viel preiswerter ist es, über einen Datentarif oder (kostenloses) WLan zu kommunizieren. Fast täglich führt meine Frau ein Video-Gespräch über mehr als 30 Minuten mit ihren Söhnen oder unseren Enkeln, die hunderte von Kilometern entfernt sind, und durch die neuen Medien doch so nah. Und das kostet gar nichts.
Mein lieber Freund bh, Ich bin kein Freund neuer Medien obwohl ich da über kurz oder lang nicht drum rum komm.
Ich hab nen Tele zum telefonieren, mein I-Net zuhause und das reicht mir "noch".
Aber wenn ich nun in die Zukunft schau, kannich den Rechner zuhause in den Restmüllcontainer entsorgen und nur noch mit dem Smartphone rumlaufen und pokemons finden...

bh. ich bitte dich, sag mir in was für einer Welt sind wir gelandet???
Ich hab mit diesem Scheiß schwierigkeiten.
bh, das war jetzt nicht als ultimativer Hilferuf gemeint, nicht das da der Eindruck entsteht, aber mir geht dieser ganze Smartphone Hype so auf den Sack, überall, beim Arzt, im Bus, die Tage im Kh.... nur noch dieses scheiß Handy. Verbale Komunikation ist nicht mehr möglich wenn du kein WhatsApp hast, ich könnt kotz***
Was mich nervt. Auf parties kann man oft kaum noch mit jemandem reden, weil alle auf ihr smartphone schauen. Warum kommen diese leute dann überhaupt fraģe ich mich.
Bh_roth
Es gibt durchaus tarife, wo die geschwindigkeit gedrosselt wird beim smartphone, wenn du dein volumen aufgebraucht hast. Daher würde ich deine aussage, dass das nix kostet, so nicht unterschreiben.
heut noch an der Kasse im GetränkeMarkt "moment,hab ebend noch ne Nachricht"
Hätte er seine Kaugummis für 20cent mit Karte bezahlt hätts noch eine extra gegeben.
meine Tochter hat das J1 (für 90 Euronen von ALDI) und es ist selbst in unserem Wlan so langsam, dass soger ich das merke.
Kids von heute telefonieren überhaupt nicht mehr, es wird ge-whatsappt, getwittert, instagrammiert oder was man sonst noch non-verbal machen kann.
Letztens bekam ich von ihr eine WhatsApp-Nachricht, ich solle sie bitte irgendwo abholen. Die Nachricht erreichte mich "auf den letzten Drücker". Als ich ihr sagte, wenn sie sicher sein will, dass mich eine Nachricht schnell erreicht, soll sie anrufen, da guckte sie mich ganz entgeistert an.

Aber ich schweife ab - für die von ihr benötigten Zwecke braucht man andere Speicherkapazitäten, andere Funk- und Antennenleistungen als es das J1 bietet. Und da kommen die teureren Handys ins Spiel. Die Spitzenmodelle lohnen sich m.E. nicht, aber irgendwo dazwischen wird man landen.
Stiftung Warentest hat mehrere handys mit ihren vorgängermodellen verglichen. Dabei hat das Galaxy S5 zum beispiel ein besseres testergebnis erzielt als das deutlich teurere galaxy s6
Die Antwort nach dem Mehrwert kann nur jeder für sich selbst entscheiden.
Ich benutze Apple Produkte seitdem sie auf dem Markt sind und damals belächelt wurden.
Ich hege nicht die Absicht, andere Produkte auf diesem Gebiet zu kaufen.
Meine Frau hat alles, was Apple zu bieten hat, wirklich alles. Auf der Arbeit muss sie ein PC benutzen, weil das Vorschrift ist. Sie sagt, das ist schrecklich.

Ich habe immer noch iPhone 4, denn ich bekomme immer das abgelegte phone von ihr, wenn sie sich ein neues kauft. Irgendwo ist iPhone 5 wohl untergetaucht.

Es gibt Menschen, wie bh_roth bereits schrieb, die kaufen sich Sachen, weil sie teuer sind und damit zu Statussymbolen werden.
Amos geht doch auch mit 40.000 € teuren Uhren zum Baden und erzählt dann davon.

Als ich noch genug Geld hatte, die besten Autos der Welt zu fahren, habe diese eine Marke gekauft, und sie waren mir das Geld wert.
Es gab, und gibt heute noch, Menschen, die diese Marke fahren, nur um zu zeigen, dass sie reich sind.

Mit dem iPhone mag es ähnlich sein.
Dürfte ich den Herrn Coredlier höflichst darum bitten sich zu erklären? Wie konnte es zu dieser Aussage kommen?

„Zum Einen bin ich nicht einfach gestrickt und zum anderen brauch ich das N95 nur zum telefonieren. Bist wohl einer von den Dämlacks die ständig auf ihr Handy gucken obs was neues bei WhatsApp gibt. Du arme Wurst.”

Ich habe nicht behauptet Du bist einfach gestrickt, sondern Deine Antwort. Wenn das ausreichend ist, mich als arme Wurst und Dämlack zu bezeichnen, erstaunt das schon ein wenig.