User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Wo kann ich bei einem Fenster erkennen ob es Thermopenverglasung hat oder nicht?

Frage Nummer 3000084102
Antworten (4)
Wenn es doppelte Scheiben hat und innen nicht beschlägt.
Du kannst eine Kerze davor halten, dann siehst du an der Spiegelung, wieviele Scheiben das Fenster hat.
Dieser Begriff ist laut Wiki über 50 Jahre alt und hat sich wohl ähnlich verselbständigt wie Tempotaschentücher.

Ich wette wir bekommen gleich noch nen link.
Erstmal für Elfigy, es gibt auch drei und vierfach Verglasungen. Und das mit dem Beschlagen, naja, üben.

Für den Fragesteller:
Das erste Kriterium ist die Dicke; Mehrfachscheiben sind wesentlich dicker als Einfachscheiben.
Auch der Fensterrahmen ist dann dicker.
Das Gewicht ist deutlich höher.
Das nächste wäre ein Blick zum Scheibenrand; die Scheiben sind mit einem umlaufenden Metallrand miteinander verbunden.
Manchmal ist eine Kennzeichnung im Metallrahmen oder in einer Ecke des Glases geätzt.
Diese Verglasung war die erste Mehrfachverglasung, es gab jedoch häufig Probleme mit der Dichtheit des Glaszwischenraums, energetisch nach heutiger Betrachtung Dinosaurier.

Wenn die Fenster zwischen 30 und 40 Jahre alt sind und Holz- oder Aluminiumrahmen haben und im Glaszwischenraum beschlagen, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es sich um diese Verglasungen handelt.

Bei Fenstern mit einem Alter von 25 bis ca. 7 Jahren ist höchstwahrscheinlich 2-Scheibenisolierverglasung verbaut, im neuen Fenstern meist 3-fach Verglasung. Ansonsten ist der Tipp mit der Anzahl der Spiegelungen hilfreich.