User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wo lasse ich am besten eine Tissot Uhr reparieren? Gibt es eventuell Uhrmacher, die sich darauf spezialisiert haben?

Frage Nummer 42730
Antworten (5)
Tissot-Uhren gehören m. M. nach zu den Premium-Marken. Dafür gibt es von Tissot authorisierte Werkstätten. Jemand anderen würde ich da nicht ranlassen. Möglicherweise liefert Tissot auch keine Ersatzteile an irgendeinen Uhrmacher. Es geht auch um Gewährleistungen und Kulanz. Wenn an deiner Uhr irgend jemand herumpfuscht, ist es Essig mit Gewährleistung oder danach mit Kulanz.
Ich habe in meiner kleinen Uhrensammlung eine Cartier Santos, die hat beim Schwimmen im Mittelmeer Wasser gezogen. Schneller als ich beim autorisierten Uhrmacher war, war das Uhrwerk der Automatikuhr defekt. Weil ich die vorgesehenen Prüfungen an der Uhr durch autorisierte Uhrmacher nachweisen konnte, bekam ich gratis ein neues Uhrwerk. Nur den Dichtungssatz habe ich bezahlt. Ein normaler Uhrmacher bekommt nicht eimal diesen Dichtungssatz von Cartier.
Ist die Uhr defekt so kann man diese zu einem "tissot-uhren"- Verkäufer bringen. Diese sind zum größten Teil auch auf Reparaturen spezialisiert. Diese Verkäufer findet man auch bei Uhren-Christ. Ist der Verkäufer nicht in der Lage die Uhr zu reparieren, so wird die Uhr von ihm direkt zu tissot geschickt und dort repariert. Da ist man auf der sicheren Seite. Oder man bringt die Uhr dorthin, wo man diese gekauft hat und bittet um Hilfe.
Uhrmacher und Juweliere, die hochwertige Marken vertreiben, wie zum Beispiel Uhren der Marken Eble, Cartier, Breitling, Citizen etc., sind in der Lage, auch eine Tissot Uhr fachgerecht zu reparieren. Viele andere Uhrmacher gehen an diese Uhrwerke leider nicht zur Reparatur heran.
Viele Juweliere und Uhrmacher gehen nicht an eine Tissot heran. Vor allem, wenn es sich um ein älteres Modell handelt, was sehr kostspielig sein kann. Die Uhrmacher, die sich auf Breitling, Cartier, Eble, Glashütte und dergleichen spezialisiert haben, werden ohne Umschweife auch an eine Tissot herangehen und diese mit aller Fachkenntnis in Stand setzen.
Ich habe vor drei Jahren meine 40 Jahre alte Tissot-Konfirmationsuhr zum Aufarbeiten und zur Restaurierung zu einem Uhrmacher/Juwelier im Dortmunder Süden gebracht. Hat alles prima geklappt. Das Originalglas wurde noch poliert, so daß ich seitdem wieder viel Freude an diesem "alten Stück" habe. Also: auch ein "kleiner" Uhrmacher ist durchaus dazu in der Lage, eine hochwertige Uhr zu reparieren.