User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (5)
Der Fischreiher oder auch Graureiher nistet glaube ich gerne in Baumwipfeln. Wenn ich bei uns am Fluss entlang fahre, sieht man dort einige große Nester in den Baumkronen. Bei der Spannweite der Flügel frage ich mich aber schon, wie der in den Baum kommt - so große Lücken sind da nicht im Geäst. Aber vielleicht täuscht das ja, wenn man das nur von unten sieht.
graureiher (umgangssprachlich fisch- genannt) leben und kolonnien und legen in den wipfeln hoher bäume nicht sehr stabile nester an. nur selten nisten sie am rande von gewässern am boden im schilfgürtel. in der nähe des nistplatzes sollte sich eine reichhaltige futterquelle (see ...) befinden.
Diese Schreitvögel mit ihren langen Schnäbeln und staksigen Beinen leben an unseren Gewässern und Seen. Ihr Lebensraum sind ebenso Sumpfgebiete wie Flussufer. Je nach Art brüten sie dementsprechend auf Bäumen und Sträuchern oder aber auf dem Boden im Röhricht oder in Bodennähe.
Hallo! Graureiher legen ihre Eier am liebsten in sehr geschützten Bereichen ab. Man findet sie in der Regel in den Bäumen. Im europäischen Raum richten sie in Laubbäumen aber auch in Nadelbäumen ihre Nester ein. Sie lieben es hoch oben und nur sehr selten findet man mal ein Nest in Bodennähe.
Gast
beim Gackelkuckuck