User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (5)
Lasermäuse können die Katze erschiessen.
Sie funktionieren auf Oberflächen auf enen "normale" Mäuse versagen.
Lasermäuse sind viel genauer als ältere Kugelmäuse, da die Abtastung durch einen Laser um einiges genauere Positionsergebnisse liefert als das mit mechanischen Möglichkeiten erreichar wäre. Des Weiteren gibt es bei Kugelmäusen öfters das Problem, dass sich Staub und Dreck im Inneren der Maus anlagern und so die Funktionsfähigkeit des Geräts eingeschränkt wird.
Die Lasermaus bringt für mich drei große Vorteile. Zum einem bleibt man mit dem Kabel der Maus nicht ständig irgendwo hängen. Der andere Vorteil ist, auch gegenüber anderen schnurlosen Mäusen, dass man die Mauskugel nicht mehr ständig säubern muss. Desweiteren ist die Lasermaus wesentlich genauer als die optische Maus, da der Laserstrahl die Oberfläche genauer abtasten kann.
Bei einer Lasermaus kann auf die sonst übliche Kugel verzichtet werden. Diese Kugel sammelt im Allgemeinen Dreck auf, sodass die Maus von innen verunreinigt wurde, das ist heute nicht mehr der Fall. Damit ist man von der Wartung der Maus befreit. Ein weiterer Vorteil ist die bedingte Unabhängigkeit vom verwendeten Untergrund. Auf den meisten Materialien funktioniert eine optische Maus fehlerfrei.