User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wo muss ich hin, wenn ich einen EC-Kartenleser kaufen will? Brauche dringend einen für meinen Betrieb.

Frage Nummer 10985
Antworten (12)
Z. B. ins Internet.
anfänglich wuden diese geräte nur von banken verliehen gegen eine gebühr von 35 euro monatlich. zusätzlich kam eine abbuchungspauschale je auftrag hinzu. einige private unternehmen haben sich mittlerweile auch an ec leser-vertrieb gewagt. am besten du informierst dich erst einmal bei deiner bank in einem unverbindlichen gespräch
Ich glaube, dass muss man einfach bei seiner Hausbank beantragen. Denn über die müssen doch dann auch die Abrechnungen laufen. Vielleicht rufst du die Bank einfach mal an und fragst nach, wo du das Gerät herbekommst und wie es dann auch angeschlossen werden muss.
Wenn der Kartenleser für den Betrieb sein soll, würde ich zu einem Profi-Gerät raten. So was bekommst Du zum Beispiel bei pay-tec.de. Ab und an findet man sie auch bei Ebay, da kannst Du eventuell ein Schnäppchen machen. Neu sind die Lesegeräte wohl relativ kostspielig.
Bei den Hausbanken sind die Ec-Kartengeräte viel zu teuer. Habe mich bei meiner Geschäftseröffnung von der Firma terminaltrade beraten lassen. Es wurde mir für meine Bedürfnisse ein passendes Terminal empfohlen und bin damit auch völlig zu frieden. Habe die Firma im Internet gefunden gehabt und nur gute Bewertungen darüber gelesen.
Könnt euch ja über den Link selbst ein Bild über die Auswahl machen.
Wir machen uns bestimmt kein Bild von einem Link, den ein denise-werbehonk hier auf eine 3 Jahre alte Frage postet. Aber wenn ich ehrlich bin, habe ich jetzt 3 Jahre auf einen Tipp gewartet, und endlich ist er da.
Am besten verschwindest du gleich wieder, denisebaby!
Hi,

paytec.de oder Ebay würde ich auch sagen.
Ich hab meinen von http://www.cashforless.de. War damals billiger. Ich bin mir nicht sicher, wie das mit den Verträgen bei Ebay ist...

greetz
Hallo Olaf.
So ging es mir kürzlich auch, Stichwort: dringend, schnell und zuverlässig und das am besten noch vorgestern;) ... bin dann direkt über www.ecterminal.de auch fündig geworden und habe sogar ein stationäres EC-Terminal für monatlich: 0,- € Miet- und Service-Rate, bei Abschluss eines pos-vision Kombi-Vertrages erhalten. Jetzt nutze ich konsequent Digital-Signage und kann daher meine Zielkunden direkt ansprechen und spare mir diese ewigen Fehlversuche mit Zeitungsinseraten, die a.) viel Geld kosten und b.) dann doch nur in "der runden Ablage" landen. Ich spreche hierbei über diese lokalen Wegwerfzeitungen mit enorm hohem Streuverlust, garantiert! Gerne würde ich hier im Stern inserieren, aber das ist ja dann die Champions-League und derzeit für mich (noch) nicht drin - aber wenn sich mein Fachgeschäft für Luxus-Armband-Uhren die kommenden Jahre prächtig entwickelt, warum nicht ;( Zurück zum eigentlichen Thema, es gibt unzählig viele Zahlungsanbieter. Daher mein Tipp, am besten einen bankenunabhängigen Direkanbieter wählen, da machst nix verkehrt! Grüße
Gast
Antwort auf Frage vom 28.11.2010 - darauf wurde gewartet.
Zur Frage an sich: wer als Betriebsinhaber derartig dämliche Fragen stellt, sollte keinen Betrieb innehaben.
gute ec terminal mit kombi packet von paytec hab ich für meine restaurants 2 stück gemietet!! mit werbefernshen gutes angebot von firma paytech!!
@Gulvar Gulp:
Du deitsch?