User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wodurch unterscheidet sich ein ATM-Router von einem normalen Router?

Frage Nummer 26740
Antworten (4)
ATM steht für den so genannten asynchronischen Transfermodus. Dadurch wird der Datenstrom in Pakete mit fester Größe eingeteilt. Die Übertragung wird dadurch verbessert. Bei herkömmlichen Routern kann es schon mal zu Verzögerungen kommen, wenn viele verschiedene Datenpakete verschickt werden.
ATM steht für "asynchroner Transfer Modus", das heisst, die Datenpakete werden nicht nacheinander abgearbeitet, wie bei klassischen Routern, sondern abwechselnd. Signale werden gebündelt und in einem sogenannten asynchronen Zeit-Multiplexverfahren gebündelt verschickt (immer in 53 Byte Slots!). Es soll effektiver und zuverlässiger sein...
Durch seine Funktion: der normale Router sendet alles direkt ein ATM Router handelt da anders. Er sendet immer erst ein Teil, dann den nächsten und so weiter und so fort. Das ist natürlich besser, denn so gehen auch keine Daten verloren. Ein normaler Router ist aber jetzt auch nicht schlecht ;-)