User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wodurch unterscheidet sich überhaupt die Höhensonne von der normalen UV-Strahlung?

Frage Nummer 26042
Antworten (5)
Normale UV-Strahlung enthält UV A, B, und C. Höhensonne enthält nur die Linien der Quecksilberdampflampe oder ähnlicher Lichtquellen. Das nur zur Orientierung, den Rest liefert Google.
Zweiters ist kostenlos, ersteres besser dosierbar.....
Die Sonnenstrahlen auf höher gelegenen Gebieten unterscheiden sich nicht sehr von normalen Strahlen. Allerdings gibt es verschiedene Faktoren, die zu einer andere Wirkung beitragen. Über den Wolken hat man stets Sonnenschein. Durch Strahlen, die von den Bergen reflektiert werden, bekommt der Mensch zusätzlich Sonne ab.
@benediktderIV: Du warst schon mal in den Alpen, so 10 Minuten auf 3.000 Metern ohne Lichtschutzfaktor 30? Dann hast Du bestimmt gemerkt, dass sich die Sonnenstrahlung in der Höhe durchaus gewaltig von der im Flachland unterscheidet. Und bestimmt nicht deshalb, weil das Licht von den Bergen reflektiert wird, oder die Wolken fehlen. Deren Wirkung ist eher vernachlässigbar. Schnee spielt dagegen durchaus eine kleine Rolle.
Sie besitzt ganz einfach viel mehr UV-Strahlung als die Sonne im Tal. Dieses Licht kann aber auch elektrisch erzeugt werden und wird auch häufig zur Heilung von Krankheiten verwendet. Es besitzt also eine genesende Wirkung. Daher ist auch der Aufenthalt auf Bergen im Sommer sehr gut für den Körper.